220102 Ewig grüßt das Murmeltier? Stabilität und Veränderung in Vormoderne und Moderne (GK I) (SoSe 2024)

Inhalt, Kommentar

Zu den Grundkursen findet in den Wochen bis zum Veranstaltungsbeginn ein verbindliches Platzverteilungsverfahren statt. Sie werden gebeten, bis Donnerstag, 11.04.2024, 18:00 Uhr, Ihre Prioritäten bei der Wahl eines der Grundkursangebote in einer online-Datenbank einzutragen. Sie erreichen die Datenbank unter folgender Adresse:
https://fms.geschichte.uni-bielefeld.de/fmi/webd/GkMAFNZMo_SoSe24_Platzvergabe
Es ist nicht ausreichend, hier im ekvv einen Kurs in den eigenen Stundenplan aufzunehmen. Sie müssen unbedingt zusätzlich in der Datenbank Ihre Prioritäten hinterlegen!
Bitte bearbeiten Sie die Datenbank an einem PC. Eine Bearbeitung per Tablet oder Smartphone mit touch-Bedingung führt häufig zu fehlerhafter Datenerfassung.
Weiterführende Hinweise zum Verteilungsverfahren finden Sie unter:
https://www.uni-bielefeld.de/fakultaeten/geschichtswissenschaft/studium/downloads/Erlaeuterungen_Platzvergabe_GK.pdf

Ist nicht der Unterschied zwischen Vormoderne und Moderne gerade darin zu sehen, dass sich insbesondere im Mittelalter kaum etwas änderte, während ab 1800 alles in Bewegung ist? Kann man sich etwas stabileres vorstellen als ein Königtum, dass göttlich legitimiert ist? Und ist nicht die ‚Diagnose‘, die Moderne sei von geradezu übermächtiger Beschleunigung auf allen gesellschaftlichen Ebenen zutreffend?
Die Frage zeigen vielleicht an, dass Stabilität und Veränderung über die Epochengrenzen hinweg vergleichend zu diskutieren zu hoffentlich tieferen Einsichten über zwei wichtige Säulen der Geschichtswissenschaft – eben das Verhältnis von Stabilität und Veränderung – führen kann. Unterschiedliche Themen (sakrales Königtum, Revolten in der Stadt, Bauernkrieg 1524/25, Rassismus und Apartheid, Migration und Geschlecht, Globalisierung etc.) werden wir vor dem Hintergrund der Leitfrage des Grundkurses behandeln.
Der Grundkurs verfolgt folgende Ziele:
• Grundlagen des geschichtswissenschaftlichen Arbeitens anhand bestimmter Themen zu vermitteln (Wie finde ich ein Thema? Wie Quellen? Wie schreibe ich eine Hausarbeit? Wie bereite ich ein Thema für ein Kurzreferat auf?)
• Sensible und genaue Lektüre von Forschungsliteratur und Quellen hinsichtlich ihrer historischen Fragestellung / Bedingtheit zu erlernen.
• Ein differenziertes Bild der beiden Epochen Vormoderne und Moderne hinsichtlich ihrer jeweiligen Spezifik zu erarbeiten.
• Die Bedeutung und Relativierung historischen Argumentierens für ‚tagesaktuelle‘ Diskurse einschätzen zu lernen.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Die Exkursion finden vom 27. bis zum 28. Mai 2024 statt, wir fahren nach Bremen. Die Teilnahme an der Exkursion ist verpflichtend. Die Unterbringung erfolgt in Vierbettzimmern, für die Exkursion werden ein Unkostenbeitrag von ca. 40 Euro sowie die Kosten für Ihre Verpflegung fällig.

Literaturangaben

Blickle, Peter, Unruhen in der ständischen Gesellschaft 1300-1800 (Enzyklopädie deutscher Geschichte 1), München 2010.
Erkens, Franz-Reiner, Herrschersakralität im Mittelalter. Von den Anfängen bis zum Investiturstreit, Stuttgart 2006.
Krieger, Karl-Friedrich, König, Reich und Reichsreform im Spätmittelalter (Enzyklopädie deutscher Geschichte 14), München 2005.
Schwerhoff, Gerd, Beyond the Heroic Narrativ: Towards the Quincentenary of the German Peasants' War, 1525, in: German History 41,1 (2023), S. 103-126.
Clarke, Mancy/ Worger, William: South Africa. The Rise and Fall of Apartheid, London 42020.
Hamann, Ulrike: Prekäre koloniale Ordnung: Rassistische Konjunkturen im Widerspruch. Deutsches Kolonialregime 1884-1914, Bielefeld 2015.
Liebisch-Gümüş, Carolin: Mobilität/en und Mobilitätsgeschichte, Version: 1.0, in: Docupedia-Zeitgeschichte, 22.03.2022, http://docupedia.de/zg/Liebisch_Guemues_mobilitaet_v1_de_2022, DOI: http://dx.doi.org/10.14765/zzf.dok-2370
Oltmer, Jochen: Migration vom 19. bis zum 21. Jahrhundert, (Enzyklopädie deutscher Geschichte 86), München 2016.

Lehrende

Termine ( Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 13-16 T2-141 08.04.-19.07.2024

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-1.2_b Grundmodul Mittelalter/ Frühe Neuzeit - Moderne Grundkurs Mittelalter/Frühe Neuzeit - Moderne Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.


Um die Ziele des Seminars zu erreichen, ist der konstante, aktive Besuch der Veranstaltung wie auch des die Veranstaltung begleitenden Tutoriums unerlässlich. Als Dozenten*innen haben wir immer wieder die Erfahrung gemacht, dass diejenigen, die nur sporadisch am Tutorium oder an dem Kurs teilnehmen, große Schwierigkeiten haben, die Hausarbeit zu schaffen.
Die Tutorien finden montags, 10-12 Uhr und mittwochs 12-14 Uhr statt. Planen Sie einen der beiden Termine bereits in Ihrem Stundenplan ein, wenn Sie sich für dieses Seminar anmelden.

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

registrierte Anzahl: 49
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer*innen.
eKVV Teilnahmemanagement:
Bei dieser Lehrveranstaltung wird das eKVV-Teilnahmemanagement genutzt.
Details zeigen
Adresse:
SS2024_220102@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die Veranstaltungsteilnehmer*innen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die Teilnehmer*innen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_450433427@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite:
49 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise:
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
E-Mailarchiv
Anzahl der Archiveinträge: 1
E-Mailarchiv öffnen
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende:
Samstag, 13. April 2024 
Letzte Änderung Zeiten:
Donnerstag, 1. Februar 2024 
Letzte Änderung Räume:
Donnerstag, 1. Februar 2024 
Art(en) / SWS
GK I / 3
Einrichtung
Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie / Abteilung Geschichtswissenschaft
Fragen oder Korrekturen?
Fragen oder Korrekturwünsche zu dieser Veranstaltung?
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=450433427
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern
ID
450433427