Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300164 Geschlechterverhältnisse in Europa. Fokus: Mittel- und Osteuropa (S) (SoSe 2015)

Inhalt, Kommentar

Die Untersuchung von Geschlechterverhältnissen in mittel- und osteuropäischen Ländern steht im Mittelpunkt der Veranstaltung. Im Fokus steht die Frage, inwiefern Geschlecht eine universelle, die Verhältnisse europäischer Gesellschaften gleichermaßen strukturierende Kategorie ist. Aufgrund ihrer engen Verwobenheit mit westlicher Gesellschafts- und Wissensgeschichte hat Geschlecht zunächst den Charakter einer universellen Ungleichheits- und Ordnungsdimension. Mit der politisch-rechtlichen, ökonomischen und sozialen Transformation nach 1989 wurde dann auf eigene Weise sichtbar, dass Europa durch eine Vielfalt nebeneinander existierender Geschlechterkulturen und –arrangements charakterisiert ist. Weder können sie auf ein einziges Modell reduziert werden, noch wird die Gegenüberstellung von ‚westlichem Vorbild’ und ‚östlichem Defizitmodell’ der vielfältigen Geschlechterrealität gerecht.

Im Seminar werden Geschlechterverhältnisse in Europa anhand ausgewählter Länder – mit einem Schwerpunkt auf Mittel- und Osteuropa – vor allem anhand zwei analytischer Ebenen betrachtet: (1) Neben der Ebene der Kultur, die geschlechterrelevante Leitbilder, Semantiken und Wissensformen sowie hiermit verbundene Alltagspraktiken umfasst, wird (2) die institutionelle Einbettung von Geschlechterverhältnissen in politisch-rechtliche Arrangements behandelt. Dies schließt neben Rechtsnormen, die politische Partizipation und Teilhabe begründen, auch die sozialpolitische, wohlfahrtsstaatliche Ebene ein. Sie werden anhand ausgewählter Themenfelder (Erwerbsarbeit, Familienpolitik, politische Partizipation) exemplarisch beleuchtet. Im Hintergrund steht die Gleichheitsnorm der Europäischen Union als gemeinsam geteiltem, geschlechterpolitischem Erwartungshorizont.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M26 Fachmodul Geschlechterforschung und Geschlechterverhältnisse Einführung (Seminar 1) Studienleistung
Studieninformation
Vertiefung (Seminar 2) Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-MGS-4 Hauptmodul 3: Arbeit und gesellschaftliche Transformationen Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Gender Studies / Master (Einschreibung bis SoSe 2013) Hauptmodul 2   3 (bei Einzelleistung 3 LP zusätzlich)  
Geschlechterforschung in der Lehre    
Sozialwissenschaften GymGe als zweites Unterrichtsfach / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) Fachmodul (FM) Geschl Wahl 4 (bei Einzelleistung 2 LP zusätzlich)  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges