Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220061 Historische Orientierung Alte Geschichte (S+Ü) (SoSe 2013)

Inhalt, Kommentar

Im ersten Teil der „Historischen Orientierung“ soll es darum gehen, in Form einer Vorlesung die Hauptepochen der griechischen und römischen Geschichte (archaisches, klassisches und hellenistisches Griechenland, römische Republik, Prinzipat und Spätantike) sowie wichtige Begriffe und Phänomene der antiken Gesellschaften vorzustellen. Der hier vermittelte Stoff ist Gegenstand der ersten Modulteilprüfung im Grundkurs „Einführung in die Alte Geschichte“, die in Form einer Klausur von 90 Minuten abgenommen wird und außerdem den bis dahin behandelten Stoff des Tutoriums zum Grundkurs umfasst.
Der zweite Teil der „Historischen Orientierung“ behandelt das Thema "Haus, Familie und Verwandtschaft in der griechischen und römischen Antike". Dabei liegt der Schwerpunkt darauf, neben der Vorstellung lebensweltlicher Aspekte wie Ehe, Kindheit, Erziehung, Altenversorgung und dem Alltag in einem griechischen und römischen Haushalt auch die Frage nach dem Verhältnis zwischen Familie und Gesellschaft in Athen, Sparta und Rom zu stellen und quellennah zu diskutieren. Eine der einschlägigen Quellen zum Thema ist dann Gegenstand der schriftlichen Quelleninterpretation, die als Modulteilprüfung im Rahmen des Grundkurses anzufertigen ist. Wer auch den zweiten Teil der Historischen Orientierung besucht, wird es also viel leichter haben, diese Hausarbeit gut zu bewältigen.
Im neuen Studienmodell bilden die Historische Orientierung und der Grundkurs „Einführung in die Alte Geschichte“ zusammen das Grundmodul Antike.
Studierende im alten BA können die Historische Orientierung Alte Geschichte als Vorlesung im Grundmodul Antike (1.2) und im Hauptmodul Vormoderne (3.1) besuchen.

Literaturangaben

Als Überblick zur Antike: M. Sehlmeyer, Die Antike, Paderborn 2009 (UTB); H. Leppin, Einführung in die Alte Geschichte, München 2005; H.-J. Gehrke/H. Schneider (Hgg.): Geschichte der Antike. Ein Studienbuch, 3. Aufl. Stuttgart/ Weimar 2010; H.-J. Gehrke, Kleine Geschichte der Antike, München 2003.

Zur Haus und Familie in der Antike: W. Schmitz, Haus und Familie im antiken Griechenland, München 2007; A. Gestrich, J.-U. Krause, M. Mitterauer, Geschichte der Familie, Stuttgart 2003.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Di 14-16 H16 08.04.2013-19.07.2013
einmalig Sa 10-12 T2-205 22.06.2013

Verstecke vergangene Termine <<

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-1.1 Grundmodul Antike Historische Orientierung unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschichtswissenschaft / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach Modul 1.2 Wahlpflicht 1 Vorlesung  
Geschichtswissenschaft (G) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) Modul 1.2 Wahlpflicht 1 Vorlesung  
Geschichtswissenschaft (Gym/Ge) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) Modul 1.2 Wahlpflicht 1 Vorlesung  
Geschichtswissenschaft (HR) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) Modul 1.2 Wahlpflicht 1 Vorlesung  
Romanische Kulturen: Sprache, Literatur, Geschichte / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Nebenfach BaRKL4a; BaRKL4b; BaRK5g    
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges