Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

250085 Schule als Kulturraum?! (S) (SoSe 2013)

Inhalt, Kommentar

Die Frage nach dem Umgang mit Heterogenität in Schulklassen wird auf vielfältige Art und Weise beantwortet. Das kommt nicht von ungefähr, da beispielsweise das Schulgesetz in NRW keine Richtlinien bietet. Dort ist lediglich vom ‚Recht auf Bildung’, ‚Erziehung’ und ‚individueller Förderung’ die Rede. In der Folge werden diese drei Grundsätze ganz verschieden eingelöst: während viele strenge Disziplin oder stromlinienförmige Dressur im Dienste einer Anpassung an die Marktgesellschaft postulieren, irrlichtern andere mit hohlen Phrasen von angeblich selbst organisiertem, selbst verantwortetem und selbst strukturiertem Lernen umher. Letztlich meinen sie aber nur einen systemisch orientierten Anpassungsprozess ohne verantwortliche Autoritäten. Ganz andere tanzen ihren Namen usw. usf. Jedes Vorgehen bedingt bestimmte Für und Wider.
In diesem Seminar soll es darum gehen, Schule als Kulturraum zu verstehen. Dabei gehen wir von folgenden Fragen aus:

- Was bedeutet Kultur?
- Wie funktioniert Kultur?
- Was heißt Kulturraum Schule?
- Wie muss ein Kulturraum Schule eingerichtet sein?

Alle diese Fragen lassen sich aber nicht beantworten ohne die erste Frage zu beantworten:

Wie wollen wir eigentlich leben? (und wie wollen wir infolgedessen unterrichten?)

Schiller sagte: »der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.«

Literaturangaben

- Bieri, Peter (2011). Wie wollen wir leben?. Residenz Verlag, St. Pölten-Salzburg
- Hüther, Geald (2011). Wer wir sind und was wir sein könnten. S. Fischer Verlag GmbH Frankfurt. 4. Aufl.
- Rombach, Heinrich (1994). ‚Phänomenologie des sozialen Lebens – Grundzüge einer Phänomenologischen Soziologie‘, Verlag Karl Alber Freiburg/München

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 10-12 R2-149 08.04.2013-15.07.2013
nicht am: 20.05.13

Verstecke vergangene Termine <<

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Erziehungswissenschaft GHR / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2011) MA.3.1.2   3 aktive Teilnahme  
Erziehungswissenschaft GHR / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) MA.3.1.2   3 aktive Teilnahme  
Erziehungswissenschaft GymGe / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) MG.3.1.2   3 aktive Teilnahme  
Erziehungswissenschaft GymGe / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2011) MG.3.1.2   3 aktive Teilnahme  
Erziehungswissenschaft (Nebenfach) / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Nebenfach M.3.1.2   3 aktive Teilnahme  
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges