Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

220087 Geheimnisvolle Ferne: das Fremde als Gegenstand des Geschichtsunterrichts in der Sek I (PFD) (WiSe 2011/2012)

Einrichtung
Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie / Abteilung Geschichte
Art(en) / SWS
PFD / 6
Zeitraum
10.10.2011-03.02.2012
Voraussichtl. Wiederholung

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschichtswissenschaft / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach Modul 2.5 Wahlpflicht 8 scheinfähig  
Geschichtswissenschaft (Gym/Ge) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) Modul 2.5 Wahlpflicht 8 scheinfähig  
Geschichtswissenschaft (HR) / Master of Education (Einschreibung bis SoSe 2014) Modul 2.11 Wahlpflicht 8 scheinfähig  

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Inhalt, Kommentar

Hinter dem Inhaltsfeld „Neue Welten und neue Horizonte” des aktuellen Kernlehrplans Geschichte G8 verbirgt sich die obligatorische Auseinandersetzung mit einem historischen Gegenstand, der in erster Linie ganz Allgemein zu einer historischen Orientierungskompetenz der Schülerinnen und Schüler beitragen soll. Das soll dem Schulfach gelingen, „indem es bei der Beschäftigung mit vergangenen Zeiten oder anderen Kulturen Fremdes, ggf. auch Alternativen zum „Hier und Jetzt“, aufzeigt, die historische Gebundenheit des gegenwärtigen Standortes erkennbar werden lässt und damit die Möglichkeit zu dessen kritischer Würdigung eröffnet” (KLP, S.13).
Die Umsetzung dieser Vorgaben in einer Unterrichtsreihe, die diese einerseits erfüllt, andererseits auf einem schüler- und problemorientierten Unterricht basiert, gehört zu den üblichen Herausforderungen des Lehrerberufs. Dieses Praxisseminar setzt es sich zum Ziel, eben diese Herausforderung anzunehmen und eine Unterrichtsreihe zu entwickeln, die die Erwartungen und Erfahrungen an und mit den Kategorien der Ferne und Fremdheit im 15. und 16. Jahrhundert schüler- und lehrergerecht aufgreift.

Literaturangaben

• Geschichte und Geschehen, Klett, Sek. I und II. Mittelalter: Bd. 1 und 2.
• Forum Geschichte, Cornelsen, Sek. I. Mittelalter: Bd. 2.
• Kurshefte Geschichte, Cornelsen, Spanischer Kolonialismus.
• Kurshefte Geschichte, Europa und die Welt um 1500.
• Kursbuch Geschichte. Von der Antike bis zur Gegenwart, Cornelsen, Berlin 2008.
• Praxis Geschichte: Heft 1/2003: Kreuzzüge: Tradition und Moderne
• Praxis Geschichte: Heft 1/ 2000: Frühe Neuzeit
• Kernlehrplan Geschichte unter: www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/lehrplaene/kernlehrplaene-sek-i/gymnasium-g8/

Stud.IP

Bei dieser Veranstaltung existiert ein entsprechendes Kursangebot im Stud.IP System der Bibliothek. Auch dort können Lehrende Materialien zu Lehrveranstaltungen ablegen.

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 20
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
Teilnehmerbegrenzung :
Begrenzte Anzahl TeilnehmerInnen: 15
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
WS2011_220087@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_26099797@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
6 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Freitag, 11. Dezember 2015 
Letzte Änderung Zeiten :
Donnerstag, 10. November 2011 
Letzte Änderung Räume :
Donnerstag, 10. November 2011 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=26099797
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 26099797 | WS2011_220087 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
26099797
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern