Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

402331 Epidemiology and International Public Health (S) (WiSe 2011/2012)

Inhalt, Kommentar

Zu den Lerninhalten gehören: Einsatz statistischer Verfahren bei der Studienplanung, u. a.
Power- und Fallzahlberechnung, multiples Testen, logistische Regression, Varianzanalyse,
Überlebenszeitanalyse, nichtparametrische Verfahren. Charakteristika und Auswahl von
Studientypen (Kohortenstudien, Surveys, Fall-Kontrollstudien, randomisierte, kontrollierte
Studien), Good Epidemiological Practise (GEP), Schreiben eines Antrags (Literaturauswahl,
Problembeschreibung, Methodik, erwartete Ergebnisse, Zeit- und Budgetplan).
Ziel des Moduls ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, epidemiologische Projekte
selbständig zu planen und entsprechende Projektanträge zu schreiben. Daraus ergeben
sich folgende spezifische Qualifikationsziele: Kenntnis der für epidemiologische Projekte
relevanten statistischen Techniken und Prüfverfahren, Kenntnis der grundlegenden epidemiologischen
Studientypen, kritische Analyse von epidemiologischen Studien, Fähigkeit zur
Formulierung eines vollständigen epidemiologischen Studienantrags.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Erfolgreicher Abschluss der Module 5 und drei weiterer Module aus dem Wahlpflichtbereich des zweiten Semesters.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Gesundheitswissenschaften / Master (Einschreibung bis SoSe 2013) MScMod14 Wahlpflicht 3. 6  
Konkretisierung der Anforderungen

Modulbezogene Klausur, mündliche Einzelleistung oder Hausarbeit/Projektbericht.
Das Modul wird mit einer modulbezogenen Einzelleistung abgeschlossen. Voraussetzung
für die Vergabe von Leistungspunkten ist die aktive Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen,
die Bearbeitung der Übungsaufgaben in den Präsenzveranstaltungen und während der
Selbststudienphasen sowie das Bestehen der modulbezogenen Einzelleistung.
Für das Modul ist insgesamt eine Workload von 180 Stunden vorgesehen. 60 Stunden
davon werden als Präsenzzeit und 120 Stunden als Selbststudienphasen mit E-Learning
durchgeführt.
Für dieses Modul werden insgesamt 6 Leistungspunkte vergeben.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges