Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

235003 Luis Buñuel - Auge des Jahrhunderts (S) (SoSe 2011)

Inhalt, Kommentar

Obgleich einer der facettenreichsten und faszinierendsten Filmemacher des 20. Jahrhunderts überhaupt, ist der spanische Filmregisseur Luis Buñuel in Deutschland nach wie vor eine eher unbekannte Größe. Zweifellos zu Unrecht, denn kaum ein anderer Filmemacher hat die Geschichte des Films so maßgeblich geprägt und im Verlauf seines Schaffens immer wieder neue Maßstäbe gesetzt – ob in seinen spanischen, französischen oder mexikanischen Filmen. Die Liste seiner Erfolge reicht von dem surrealistischen Film "Ein andalusischer Hund" (Un chien andalou, 1928), der bereits bei der Erstaufführung für einen handfesten Skandal sorgte und bis heute in jeder Hinsicht außergewöhnlich ist, bis hin zu "Der diskrete Charme der Bourgeoisie" (Le charme discret de la bourgeoisie, 1972), für den er den Oscar als bester ausländischer Film erhielt.
Im Seminar werden wir uns anhand einer Auswahl von Filmen aus verschiedenen Schaffensperioden einen Überblick über das Gesamtwerk des Regisseurs verschaffen. In der konkreten Filmanalyse gilt es, zentrale Themen und Motive herauszuarbeiten sowie die charakteristischen Elemente der Buñuelschen Filmsprache zu bestimmen.

Literaturangaben

Zur Vorbereitung auf das Seminar und/oder als begleitende Lektüre empfehle ich die Autobiographie Buñuels: Mein letzter Seufzer. (im Original Mon dernier soupir, Paris 1982)

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Literaturwissenschaft / Master (Einschreibung bis SoSe 2009) MaLit5; MaLit10   3/7  
Literaturwissenschaft / Master (Einschreibung bis SoSe 2012) MaLit5c; MaLit4d   3/7  
Medienwissenschaft, interdisziplinäre / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) Hauptmodul 1 Wahlpflicht 3  
Konkretisierung der Anforderungen

Voraussetzung zur Vergabe von Leistungspunkten ist eine regelmäßige und aktive Teilnahme, zu der auch die Übernahme eines Referates gehört. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, eine Hausarbeit (modulbezogene benotete Einzelleistung) zu schreiben.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges