392037 Social Cognitive Systems for Human-Machine Cooperation (S) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

In diesem Seminar setzen wir uns mit der Forschung zum Kern sozialer Interaktion auseinander und den Möglichkeiten diese Fähigkeit in Modellen nachzubilden. Welche kognitiven und neurologischen Prozesse sind involviert, wenn wir uns in sozialen Situationen wiederfinden? Darunter fallen Grundlagen der so-genannten Theory of Mind, also die Fähigkeit, das Verhalten anderer Menschen zu interpretieren, bis dahin sich in die Gedankenwelt anderer Menschen hineinversetzen zu können. Zu diesen kognitiven Fähigkeiten werden wir uns die Forschung zu deren neuropsychologischen Grundlagen ansehen: dem so-genannten Social Brain. Dazu beschäftigen wir uns außerdem mit der Forschung verschiedener Modellierungsansätze, die Teile oder die gesamte Funktionalität dieser kognitiven Prozesse nachzubilden versuchen.

Zum Bestehen dieses Seminars wird die regelmäßige und aktive Teilnahme am wöchentlichen Seminar gefordert. Wir werden Paper lesen und diskutieren.
Alle Teilnehmenden werden jeweils ein Paper in einem halbstündigen Vortrag für das Seminar aufbereiten, vortragen und diskutieren.
Zum Ende des Semesters soll ein Essay geschrieben werden, welches sich thematisch an dem vorgestellten Paper orientiert und dazu weitere Aspekte diskutiert, die im Seminar aufgefallen sind.

Aufgrund der aktuellen Situation wird auch dieses Seminar ausschließlich online stattfinden, genauer:
- Pro Seminartermin werden wir jeweils zwei Paper in einem Zoom-Meeting diskutieren.
- Bis zu zwei Studierende werden gemeinsam ein bis zu 30 Minuten langes "Erklärvideo" über ihr Paper erstellen.
- Erklärvideos werden bis Montag vor ihrem Seminartermin bereitgestellt.
- Alle Teilnehmer*Innen werden eines der Paper lesen, das Erklärvideo dazu ansehen und sich eine Diskussionsfrage überlegen.
- Am Seminartermin werden dann die Inhalte der Erklärvideos und Paper diskutiert.
- Alle Studierenden werden aufgefordert ihre Fragen vorzutragen.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Ich empfehle dieses Seminar für Studierende der ISY und NWI Masterstudiengänge.
Folgende Fähigkeiten und Grundlagen sollten im Ansatz vorhanden sein:
- Papers lesen und erfassen können
- Wissenschaftlich schreiben können
- Kognitionswissenschaftliche Grundlagen
- Neurobiologische Grundlagen
- Grundlagen künstlicher Kognition, bzw. Cognitive Computing

Lehrende

Termine ( Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
39-Inf-KMI Kognitive Mechanismen sozialer Interaktion Kognitive Mechanismen sozialer Interaktion unbenotete Prüfungsleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.


Keine Konkretisierungen vorhanden

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

registrierte Anzahl: 34
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer*innen.
Abruf der Liste der Teilnehmer*innen:
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer*innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnahmelisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnahmeliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Adresse:
SS2020_392037@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die Veranstaltungsteilnehmer*innen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die Teilnehmer*innen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_201727712@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite:
22 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise:
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
E-Mailarchiv
Anzahl der Archiveinträge: 2
E-Mailarchiv öffnen
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende:
Donnerstag, 9. April 2020 
Letzte Änderung Zeiten:
Mittwoch, 12. Februar 2020 
Letzte Änderung Räume:
Mittwoch, 12. Februar 2020 
Art(en) / SWS
S / 2
Einrichtung
Technische Fakultät
Fragen oder Korrekturen?
Fragen oder Korrekturwünsche zu dieser Veranstaltung?
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=201727712
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern
ID
201727712
Zum Seitenanfang