Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230488 'Das Literarische Fräuleinwunder' (S) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie, wird das Seminar in einer Online Version mit Methoden des distant learning beginnen. Dazu wird es Inputs in unterschiedlicher Form, Texte und Lektüreaufgaben geben. Wir werden zunächst vor allem mit dem LernraumPlus arbeiten. Der Lernraum wird zum regulären ersten Sitzungstag (21.4.20) freigeschaltet, so dass sie auf alle wichtigen Infos zugreifen können. Bei Rückfragen kontaktieren Sie mich gerne per Mail.

1999 schaffte es der Literaturkritiker Volker Hage in seinem Artikel 'Ganz schön abgedreht' (SPIEGEL 12/1999) diverse Schriftstellerinnen der späten 1990er Jahre unter dem Label 'Literarisches Fräuleinwunder' nachhaltig zu prägen. Noch heute können sich die Autorinnen schwer dieser Einordnung entziehen. Dabei sind die Autorinnen so vielfältig wie ihre Werke. Das Seminar beschäftigt sich mit den Zusammenhängen zwischen Literatur, öffentlichem Diskurs und der Frage nach geschlechtlicher Zuschreibung. Dabei ergeben sich Berührungspunkte mit den Themen Autorschaft, Diskursanalyse sowie Literatur und Geschlecht. Doch auch die Literatur selbst soll nicht zu kurz kommen: So werden unterschiedliche Texte der Autorinnen des 'Literarischen Fräuleinwunders' im Seminar gelesen, literaturwissenschaftlich untersucht und mit ihrer gesellschaftlichen Wirksamkeit in Bezug gesetzt.

Literaturangaben

Judith Hermann: Sommerhaus später. 1998.
Karen Duve: Regenroman. 1999.
Alexa Hennig von Lange: Relax. 1997.
Zoë Jenny: Das Blütenstaubzimmer. 1997.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Di 14-16 T2-204 06.04.2020-17.07.2020

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-GER-PLit2 Gegenwartsliteratur und Medien Veranstaltung 1 (mit Modulprüfung) Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Veranstaltung 2 Studienleistung
Studieninformation
30-MGS-4 Hauptmodul 3: Arbeit und gesellschaftliche Transformationen Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Studienleistung
- Lektüre der Texte
- kleinere (Schreib-)Aufgaben in Einzel- und Gruppenarbeit

Prüfungsleistung
- Hausarbeit

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges