Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230351 Lyriktheorie und Lyrikanalyse (Goethes Lyrik) (S) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Die Veranstaltung verfolgt drei Ziele: Erstens dient sie als eine Einführung in die Lyriktheorie. Zweitens werden am Beispiel des lyrischen Werks Johann Wolfgang Goethes (1749–1832), das durch eine große Themenvielfalt und ein breites Formenrepertoire gekennzeichnet ist, grundlegende Verfahren der Lyrikanalyse und -interpretation eingeübt. Drittens fungiert die Veranstaltung auch als eine Einführung in die Literatur der "Goethezeit", sofern die Gedichte stets in ihrem historischen Kontext betrachtet werden.

Zur Anschaffung:
Dieter Burdorf: Einführung in die Gedichtanalyse, 3. Auflage, Stuttgart/Weimar 2015.
Heinz Schlaffer: Geistersprache. Zweck und Mittel der Lyrik, München 2012.

Weitere Texte werden im Lernraum zur Verfügung gestellt.

Wichtige organisatorische Informationen:
Das Seminar beginnt erst in der dritten Semesterwoche. Die ausgefallenen Sitzungen am Semesteranfang werden durch eine vierstündige Blocksitzung nachgeholt. Der erste Teil der Studienleistung (eine Rezension des oben angegebenen Buches von Heinz Schlaffer) ist bereits in der vierten Semesterwoche abzugeben. Denken Sie also bitte daran, rechtzeitig mit der Lektüre anzufangen. Ein Seminarplan mit allen Terminen und organisatorischen Eckdaten wird in der ersten Aprilwoche im Lernraum zur Verfügung gestellt (und kann auch, sofern Sie zu diesem Zeitpunkt noch keinen Zugang zum Lernraum haben sollten, im Sekretariat bei Frau Schrottenloher eingesehen werden).

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 12-14 X-E1-201 23.04.2020-17.07.2020

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-GER-PLit1 Systematische Aspekte der Literaturwissenschaft Veranstaltung 1 (mit Modulprüfung) Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Veranstaltung 2 Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges