Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

300831 Horrorfilme und Geschlecht (S) (SoSe 2020)

Inhalt, Kommentar

Häufig als "low culture" bezeichnet, scheint der Horrorfilm nicht beliebtester Forschungsgegenstand der Geschlechtersoziologie zu sein. Dabei bietet gerade dieses Filmgenre eine Vielzahl an auswertbarem Material, wenn es um das gesellschaftliche Verständnis von Geschlecht geht. Horrorfilme als Spiegelbild kollektiver Ängste stellen ein Medium dar, in dem Geschlecht nicht nur eine Kategorie ist, in die sich die jeweiligen Figuren einordnen lassen. Stattdessen wird es zum Dreh-& Angelpunkt für das Erzeugen des Grusels.
Im Seminar soll dieser Verbindung von Geschlecht und Horror anhand von Filmanalysen einiger Beispielfilme nachgegangen werden. Ausgangspunkt für die kritische Betrachtung der Filmbeispiele soll die Lektüre einschlägiger Klassiker sowie neuere Beiträge sein.
Theoretisch ist das Seminar somit nicht auf eine „Schule“ festgelegt. Vielmehr werden unterschiedliche Aspekte in den Blick genommen und diskutiert. Darunter fallen beispielsweise Identifikationspotenziale, psychoanalytische Ansätze oder aber körpersoziologische Perspektiven. Zusätzlich werden im Laufe des Seminars methodische Grundkenntnisse in der soziologischen Filmanalyse vermittelt.
Da es im Seminar mitunter zur Sichtung von entsprechenden Filmen kommen wird, sollten Teilnehmer*innen darauf vorbereitet sein, mit Darstellungen von (u.a. auch sexualisierter) Gewalt konfrontiert zu werden.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

  • Bereitschaft zum Lesen englischer Texte - "alle Texte (mit Ausnahme eines Textes) sind auf Englisch!"
  • Bereitschaft sich mit gewaltvollen filmischen Darstellungen auseinanderzusetzen

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 14-16 T2-208 09.04.2020-16.07.2020

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M26 Fachmodul Geschlechterforschung und Geschlechterverhältnisse Einführung (Seminar 1) Studienleistung
Studieninformation
Vertiefung (Seminar 2) Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-MGS-4 Hauptmodul 3: Arbeit und gesellschaftliche Transformationen Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges