Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230533 Kritische Stimmen der Gegenwart: Herta Müller, Terézia Mora, Katharina Hacker, Josef Haslinger, Michel Houellebecq (S) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Die Frage des literarisch-politischen Engagements von Schriftstellerinnen und Schriftstellern der Gegenwartsliteratur (vornehmlich seit 1989) erhält momentan in der Forschung wieder verstärkte Aufmerksamkeit. Dies hängt wohl auch mit der in Europa angespannten politischen Lage, dem zunehmenden Rechtspopulismus und dem Bedürfnis vieler Künstlerinnen und Künstler zusammen, dazu Stellung zu beziehen. Künstlerkollektive, wie das Zentrum für politische Schönheit, engagieren sich explizit und ganz direkt. Literarisches Engagement, will es nicht einfach politische Agitation sein, verhält sich demgegenüber merklich anders. Im Seminar wird es darum gehen zu fragen, inwiefern die Texte von Autorinnen und Autoren wie Herta Müller, Terézia Mora, Katharina Hacker, Josef Haslinger und Michel Houellebecq (einem der wohl lautesten kritischen Intellektuellen in Europa derzeit) als kritische Stimmen der Gegenwart gelesen werden können, was dies genau bedeutet und wie sich literarisches Engagement bestimmen lässt und in den verschiedenen Texten entfaltet wird. Wir werden uns dabei auch Essays, Interviews, Petitionen u. ä. dieser Autorinnen und Autoren ansehen, in denen sie sich dezidiert zeitkritisch, politisch und / oder ihre eigene Arbeit und deren Aufgabe reflektierend äußern.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Fr 12-14 X-E1-200 07.10.2019-31.01.2020
nicht am: 01.11.19 / 10.01.20
einmalig Fr 12-14 T2-213 10.01.2020 einmaliger Raumwechsel am 10.01.2020

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-GER-PLit2 Gegenwartsliteratur und Medien Veranstaltung 1 (mit Modulprüfung) Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Veranstaltung 2 Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Die Voraussetzungen für dieses Seminar sind vor allem dies: Eine hohe Lesebereitschaft, regelmäßige Teilnahme und – wie sollte es bei dem Thema anders sein – aktives Engagement in den Seminardiskussionen.
Zudem ist eine Lesung und ein Seminargespräch mit dem Autor Josef Haslinger im Januar 2020 geplant. Die Teilnahme an beidem ist verbindlich!
Ein Seminarplan mit den entsprechenden Terminen wird rechtzeitig an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars verschickt!

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges