Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

230153 Literaturunterricht und Heterogenität (S) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Im Fokus des aktuellen Unterrichtsdiskurses stehen immer wieder die besonderen Herausforderungen eines inklusiven Lernsettings, der Umgang mit heterogenen Lerngruppen und der daraus resultierenden Forderung nach individueller oder sogar zieldifferenter Förderung.
Dabei werden an Lehrkräfte verschiedene Aufgaben und Problematiken herangetragen, mit denen sie selbst in ihrer Schullaufbahn nicht konfrontiert wurden und die deshalb mit viel Unsicherheit belegt sind. Dieser Unsicherheit ein Stück weit entgegenzuwirken, ist ein Ziel dieses Seminars.
Dafür wird zunächst einen Überblick über grundlegende Heterogenitätsmerkmale und deren spezifische Anforderungen an den Literaturunterricht gegeben. Daraus resultierend wird gemeinsam eine differenzierte Unterrichtsreihe zu einem Roman für eine inklusive Lerngruppe des Jahrgangs 8 ausgearbeitet. Dabei sollen verschiedene digitale Anwendungen vorgestellt und ausprobiert werden, die das Unterrichten in inklusiven Lerngruppen erleichtern können.

Literaturangaben

Literatur wird zu Semesterbeginn im Lernraum hochgeladen.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Do 14-16 U5-106 07.10.2019-31.01.2020
nicht am: 30.01.20
einmalig Do 14-16 C01-148 30.01.2020 einmaliger Raumwechsel

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-GER-VRPS_GymGe Vorbereitung und Reflexion des Praxissemesters (GymGe) 1. Literaturdidaktisches Seminar Studienleistung
Studieninformation
23-GER-VRPS_HRSGe Vorbereitung und Reflexion des Praxissemesters (HRSGe) 1. Literaturdidaktisches Seminar Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Erwartet werden eine aktive und regelmäßige Teilnahme, da die Sitzungen aufeinander aufbauende Gruppenarbeiten beinhalten. Sowohl die Lektüre des Romans zu Beginn des Semesters und der Seminartexte wie auch die schriftliche Beantwortung der entsprechenden Leitfragen dienen der Vorbereitung auf die jeweiligen Sitzungen und werden vorausgesetzt. Hierbei wird ein hohes Maß an selbstständigem Arbeiten erwartet.
Für die individuelle Studienleistung muss differenziertes Unterrichtsmaterial entsprechend der Reihenplanung theoretisch begründet geplant und entsprechend umgesetzt werden. Dafür sollen die vorgestellten digitalen Anwendungen genutzt werden.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges