Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220104 Nationalsozialismus und ländliche Gesellschaft am Beispiel der Gemeinde Steinhagen . Ein Ausstellungsprojekt (PjS) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Die Projektarbeit startet im WS 2019/20 mit einer Einführung zum Thema Geschichtsvermittlung im Rahmen historischer Ausstellungen.
Auf der Basis der einschlägigen Forschungsliteratur arbeitet die Seminargruppe an einem Grobkonzept zu möglichen Themenfeldern, Fragestellungen sowie Zielen der Ausstellung und verständigt sich insbesondere zu der Frage, welche Zielgruppen angesprochen werden. Noch im Wintersemester wird es außerdem darum gehen, mögliche Objekte und Abbildungen zu sichten, Kontakte zu Leihgebern zu knüpfen und technische Details der Ausstellungsentwicklung mit Vertretern der Gemeinde Steinhagen zu besprechen.
Die Arbeit an dem aus dem Grobkonzept zu entwickelnden Feinkonzept wird flankiert von Übungen zur Betextung der Ausstellung, bevor die endgültigen Textsequenzen sowie die konkrete Objekt- und Bildauswahl einschließlich Bild- und Objektbeschriftungen nach mehreren Korrekturläufen gemeinsam verabschiedet werden. Die Ausstellung wird bereits im Frühsommer 2020 im Rathaus der Gemeinde Steinhagen eröffnet und dort über längere Zeit zu sehen sein.
Die Studierenden erhalten außerdem die Möglichkeit, das Projekt aus museumspädagogischer Perspektive zu beleuchten, wenn es darum geht, Führungen, etwa für Schulklassen, zu konzipieren und selber als Guide anzubieten.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Die Studierenden sollten Interesse an der Geschichte des Nationalsozialismus und die Bereitschaft mitbringen, die großen Linien der NS-Geschichte nachzuvollziehen und die entscheidenden Eckdaten für die Untersuchung des poltischen Kleinraums einer Gemeinde zu nutzen.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-2.5 Modul Geschichte und Öffentlichkeit Außeruniversitäres Praktikum Studieninformation
Übung Geschichte und Öffentlichkeit Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Das Projektseminar beginnt im WS 2019/20 und wird im SS 2020 fortgesetzt. Damit ersetzt es das im Modul Geschichte und Öffentlichkeit ebenfalls vorgesehene außeruniversitäre Praktikum und die entsprechende Übung. Insofern wird erwartet, dass die Studierenden in beiden Semestern aktiv an der Veranstaltung teilnehmen, einen Teil der Ausstellung eigenständig erarbeiten und als Prüfungsleistung vorlegen. Die Vorbereitung der Ausstellung wird sich nicht allein auf zwei Seminarstunden pro Woche konzentrieren können. Es wird die Bereitschaft erwartet, auch außerhalb der festgelegten Seminarstunden für das Projekt zu arbeiten und nach Absprache auch Blocktermine wahrzunehmen.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges