Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

230479 Um 1800: Das Ende der Romantik. Erzählprosa zwischen 1800-1900 (S) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

Das Seminar führt ein in die Literaturepochen der Romantik bis in den Frührealismus im 19. Jahrhundert. Dabei werden wir uns auf Prosaerzählungen fokussieren, die nicht allein den Epochen zugeordnet werden, sondern in denen der zentrale literaturgeschichtliche Übergang im 19. Jahrhundert von der Romantik bis in den Realismus hinein, poetologisch verhandelt wird. Das Ende der Romantik, so die Leitthese unseres Seminars, wird durch die Romantik mit romantischen Erzählstrategien eingeläutet.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Der Besuch der Einführung in die germanistische Literaturwissenschaft wird dringend empfohlen.

Literaturangaben

Ludwig Tieck: Der blonde Eckbert / Der Runenberg.
Clemens Brentano: Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl
E.T.A Hoffmann: Nachtstücke (Der Sandmann, Das öde Haus, Das steinerne Herz
August Klingemann: Die Nachtwachen des Bonaventura,
Joseph von Eichendorff: Das Schloss Dürande
Ludwig Tieck: Waldeinsamkeit
Ludwig Tieck: Des Lebens Überfluss

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 10-12 X-E1-201 07.10.2019-31.01.2020

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-GER-BasLit Basismodul Literaturwissenschaft: Historische Aspekte der Literatur: Epochen und Epochenumbrüche Seminar zur deutschen Literaturgeschichte Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Die Modulprüfung ist die mündliche Abschlussprüfung im Basismodul. Für die Studienleistung sind 3 Schreibaufgaben anzufertigen.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges