Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

270267 Wie die Welt im Kopf entsteht: Einblicke aus den experimentellen Neurowissenschaften (S) (WiSe 2019/2020)

Inhalt, Kommentar

In diesem Lektürekurs soll das Buch "Making up the mind: how the brain creates our mental world" von Chris Frith (2007, erschienen bei Blackwell Publishing) gemeinsam gelesen und diskutiert werden.
Wir werden uns zum Beipsiel Fragen wie die folgenden stellen: Wie konstruiert das Gehirn unser mentales Erleben, (z.B. unsere physikalische und kulturelle Umwelt, unser Selbst…)? Welche Auswirkungen in diesem Konstruktionsprozess haben Hirnverletzungen oder Drogen? (Wie) können wir Realität und Fiktion unterscheiden?
Das Buch liefert auf knapp 200 allgemeinverständlich geschriebenen Seiten erste Antworten auf diese spannenden Fragen, indem Ergebnisse aus Studien mit bildgebenden Verfahren, psychologischen Experimenten und Patientenstudien dargestellt werden.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Spezielle inhaltliche Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

WICHTIG!

Vor der ersten Sitzung findet am 14.10.2019 für alle drei Seminar des Moduls F eine zentrale Sitzung zur Platzvergabe statt. In dieser Sitzung werden Inhalte und Formen der Veranstaltungen kurz bekannt gegeben. Anschließend erfolgt die Verteilung auf die Seminare.
Die drei Seminare sind:
270138 Klassische Arbeiten der Kognitionspsychologie (Horstmann)
270266 Die Psychologie visueller Kunst (Poth)
270267 Wie die Welt im Kopf entsteht: Einblicke aus den experimentellen Neurowissenschaften (Albert)

Literaturangaben

Chris Frith (2007). Making up the mind: how the brain creates our mental world. Blackwell Publishing.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Mo 16-18 X-E0-228 14.10.2019-31.01.2020

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
27-F Allgemeine Psychologie I F.3 Vertiefung zur Allgemeinen Psychologie I Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Das Ablegen einer Studienleistung ist an folgende Anforderungen geknüpft:
1. Regelmäßige aktive Teilnahme als Diskutant
2. Gestaltung einer Sitzung durch Referat eines Buchkapitels und Leitung der Diskussion. Gruppenarbeit ist möglich.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges