Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

261005 Philosophie und Geschichte der Expertise (GradS) (SoSe 2010)

Kurzkommentar

Diese Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Masterstudierende im Fach Philosophie sowie an HPSS-Studierende. BA-/MA ed.-Studierende der Philosophie oder andere Studierende können nach persönlicher und rechtzeitiger Rücksprache mit dem Veranstalter zugelassen werden. Im Bedarfsfall kann die Veranstaltung (mit 2 LP) für ein BA-/MA ed.-Hauptmodul angerechnet werden.

Inhalt, Kommentar

Thematik:

Expertise ist eine der wichtigsten Schnittstellen von Wissenschaft und Gesellschaft. Dabei ist das Wissen der Experten besonderen Anforderungen ausgesetzt. Wissenschaft setzt sich sozusagen selbst aufs Spiel, wenn sie die politische Arena betritt. Diesen Anforderungen wollen wir uns aus philosophischer und historischer Sicht nähern. Zu den Themen gehören die Partizipation von Laien, die Rolle der Gegenexpertise, der Gegensatz von allgemeiner Reichweite und besonderer Geltung des Expertenwissens, die Verwissenschaftlichung staatlichen Handelns sowie die wissenschaftstheoretischen und -historischen Charakteristika eines Regulierungswissens, das steuernd und kontrollierend in gesellschaftliche und natürliche Zusammenhänge eingreift. Das Seminar ist als Leseseminar konzipiert, es werden wichtige Texte der neueren Sekundärliteratur gelesen, vorgestellt und diskutiert. Bereitschaft zur kontinuierlichen Mitarbeit wird erwartet. Ein benoteter Leistungsnachweis ist an das Erstellen einer Seminararbeit gebunden.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Diese Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Masterstudierende im Fach Philosophie sowie an HPSS-Studierende. BA-/MA ed.-Studierende der Philosophie oder andere Studierende können nach persönlicher und rechtzeitiger Rücksprache mit dem Veranstalter zugelassen werden. Im Bedarfsfall kann die Veranstaltung (mit 2 LP) für ein BA-/MA ed.-Hauptmodul angerechnet werden.

Literaturangaben

Die Literatur wird in der ersten Sitzung bekanntgegeben bzw. zur Verfügung gestellt.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Format / Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Geschichtswissenschaft / Master (Einschreibung bis SoSe 2012) Mastermodul 4.1 Wahlpflicht 7.5 scheinfähig Interdisziplinär  
History, Philosophy and Sociology of Science / Master (Einschreibung bis SoSe 2014) Hauptmodul 2; Hauptmodul 3; Hauptmodul 4 Wahlpflicht 1. 2. 3. 4. scheinfähig HS
Philosophie / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) Kern- und Nebenfach N6 HM TP WT   2  
Philosophie / Master (Einschreibung bis SoSe 2012) WM THEO    
Politische Kommunikation / Master (Einschreibung bis SoSe 2013) 3.3    
Konkretisierung der Anforderungen

Voraussetzung für die Vergabe von 2 Leistungspunkten (BA- und MA ed.-Studiengang) ist die regelmäßige und aktive Teilnahme sowie das Erbringen des schriftlichen oder mündlichen Beitrags im Umfang von maximal 1200 Wörtern für das Modulportfolio, auf dem die unbenotete Moduleinzelleistung beruht. Die Anforderungen für den Modulportfolio-Beitrag werden zu Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben.

Im Masterstudiengang erfolgt der Erwerb von Leistungspunkten ausschließlich auf Modulebene.

Lernraum
Teilnehmer*innen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges