Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220117 Geschichte der Arbeit (GK I) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

Zu den Grundkursen MA/FNZ-Moderne findet in den Wochen vor Semesterbeginn und in der ersten Semesterwoche ein verbindliches Platzverteilungsverfahren statt. Sie werden gebeten, bis Donnerstag, 04.04.2019, 18:00 Uhr, Ihre Prioritäten bei der Wahl eines der Grundkursangebote in einer online-Datenbank einzutragen. Sie erreichen die Datenbank unter folgender Adresse:
http://129.70.216.16/fmi/webd/Grundkursanmeldung_SS19
'''Bitte bearbeiten Sie die Datenbank an einem PC mit dem Browser "Internet Explorer" oder "Chrome". Eine Bearbeitung per Tablet oder Smartphone mit touch-Bedingung führt häufig zu fehlerhafter Datenerfassung. Im Browser "Firefox" ist die Darstellung der Oberfläche aus Kompatibilitätsgründen leider fehlerhaft.'"
Weiterführende Hinweise zum Verteilungsverfahren finden Sie unter
http://www.uni-bielefeld.de/geschichte/studium/downloads/Erlaeuterungen_Platzvergabe_GK.pdf
Alle Grundkurse beginnen wegen des Verteilungsverfahrens erst in der zweiten Semesterwoche.

Arbeit ist der Ursprung aller Wertschöpfung und insofern aus den menschlichen Gesellschaften nicht wegzudenken. Gleichwohl unterliegt Arbeit dem sozialen, gesellschaftlichen und technologischen Wandel und ist damit Gegenstand der Geschichtswissenschaft. Der Grundkurs befasst sich vor allem mit der Zeit vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert. Wie entwickelten sich die Arbeitsverhältnisse von der Antike bis zur Moderne? Was bedeutet freie und unfreie Arbeit? Welche Kontinuitäten und Brüche sind im Laufe der Epochen erkennbar? Welche Rolle spielen Knechtschaft, Zwangsarbeit und Besitzsklaverei im Verhältnis zur Lohnarbeit und der selbstständigen Erwerbstätigkeit für die Herausbildung und Dynamiken des Kapitalismus? Wer sind die sog. leisure-classes und was können wir aus geschlechtergeschichtlicher Perspektiven lernen (z.B. Rolle der Reproduktionsarbeit)? Schließlich werden wir auch der Frage nachgehen inwiefern historische Perspektiven beim Verständnis der Arbeitsverhältnisse des 21. Jahrhunderts weiterhelfen können.

Literaturangaben

Piotr Steinkeller and Michael Hudson (eds.), Labor in the Ancient World, Dresden 2015; Hugo Soly and Catharina Lis, Worthy Efforts: Attitudes to Work and Workers in Pre-Industrial Europe, Leiden 2012; Marcel van der Linden, Workers of the World. Eine Globalgeschichte der Arbeit, Frankfurt a. M. 2017

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-1.2_b Grundmodul Mittelalter/ Frühe Neuzeit - Moderne Grundkurs Mittelalter/Frühe Neuzeit - Moderne Studienleistung
unbenotete Prüfungsleistung
unbenotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges