Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

230379 Ausspracheschulung für DaF-Studierende (S) (SoSe 2019)

Kurzkommentar

Beginn in der 2. Woche!

Inhalt, Kommentar

Dieses Seminar ist Teil der Vorbereitung auf die PDW-Prüfung. Es bereitet die mündliche Teilprüfung vor, die voraussichtlich zwischen dem 8. und dem 10.7 2019 stattfinden wird.
Ziel dieser Veranstaltung ist für Bildungsausländerinnen und -ausländer einerseits die Verbesserung der individuellen Aussprache im Bereich der Segmentalia (Vokale und Konsonanten), der Phonotaktik (Assimilation, Auslautverhärtung, Aspiration, Reduktion, Konsonantencluster) und der Suprasegmentalia (Akzent, Rhythmus, Melodie), andererseits der Erwerb grundlegender didaktischer Kenntnisse im Bereich der Ausspracheschulung.
Neben der Wiederholung einiger theoretischer Grundlagen der Phonetik und Phonologie und einer Einführung in die Didaktik der Ausspracheschulung soll vor allem praktisch gearbeitet werden. Zentraler Bestandteil des Kurses ist außerdem die Wahrnehmung und Korrektur eigener und fremder Aussprachefehler mittels Diagnoseaufnahmen und der Analyse eigenen freien Sprechens.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

BA DaF/DaZ: Gerne Besuch der Einführung in die Didaktik und des Grundkurses Linguistik.
MA: Bitte besuchen Sie diese und die anderen die PDW-Prüfung vorbereitenden Veranstaltungen gerne in Ihrem ersten Semester.

Literaturangaben

Verschiedene Ausspracheschulungen, u.a. Dieling, Helga; Hirschfeld, Ursula (2000): Phonetik lehren und lernen. Fernstudieneinheit 21. Berlin u.a.: Langenscheidt.

Das Buch ist in der Universitätsbibliothek auszuleihen.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
23-DAF-M5a Sprachpraxis für Bildungsausländer Ausspracheschulung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Regelmäßige aktive Teilnahme,
Anfertigen einer Diagnoseaufnahme
Führen eines Feedbackgesprächs
Bearbeitung von Hausaufgaben, Führen eines Online-Aussprachetagebuchs

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges