Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

291321 Rechtsvergleichende Einführung in das Türkische Strafrecht (V) (SoSe 2018)

Inhalt, Kommentar

Vortragstermine

30.04.

1. Tatbestandsirrtum in Deutschland (Schlüsselqualifikation)
2. Tatbestandsirrtum in der Türkei (Schlüsselqualifikation)
3. Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Tatbestandsirrtum in Deutschland in der Türkei (Kleiner Grundlagenschein)
Rechtsvergleichende Diskussion

07.05.

1. Ehrenmord als Mordmerkmal in Deutschland (Schlüsselqualifikation)
2. Ehrenmord als Mordmerkmal in der Türkei (Schlüsselqualifikation)
3. Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Ehrenmord als Mordmerkmal in Deutschland in der Türkei (Kleiner Grundlagenschein)
Rechtsvergleichende Diskussion

14.05.

1. Vorsatzarten insbesondere Eventualvorsatz in Deutschland (Schlüsselqualifikation)
2. Vorsatzarten insbesondere Eventualvorsatz in der Türkei (Schlüsselqualifikation)
3. Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Vorsatzarten und Eventualvorsatz in Deutschland in der Türkei (Kleiner Grundlagenschein)
Rechtsvergleichende Diskussion

28.05.

1. Einwilligung in Deutschland (Schlüsselqualifikation)
2. Einwilligung in der Türkei (Schlüsselqualifikation)
3. Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Einwilligung in Deutschland in der Türkei (Kleiner Grundlagenschein)
Rechtsvergleichende Diskussion

04.06.

1. Notstandsarten in Deutschland (Schlüsselqualifikation)
2. Notstand in der Türkei (Schlüsselqualifikation)
3. Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Notstandsarten und Notstand in Deutschland in der Türkei (Kleiner Grundlagenschein)
Rechtsvergleichende Diskussion

11.06.

1. Fahrlässigkeit in Deutschland (Schlüsselqualifikation)
2. Fahrlässigkeit in der Türkei (Schlüsselqualifikation)
3. Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Fahrlässigkeit in Deutschland in der Türkei (Kleiner Grundlagenschein)
Rechtsvergleichende Diskussion

18.06.

1. Was bedeutet “Nein ist nein?”: Strafbarkeit der Sexueller Übergriff; sexuelle Nötigung; Vergewaltigung § 177 dStGB (Schlüsselqualifikation)
2. Strafbarkeit sexuellen Übergriffs; Vergewaltigung Art. 102 tStGB (Schlüsselqualifikation)
3. Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Sexueller Übergriff; Vergewaltigung in Deutschland in der Türkei (Kleiner Grundlagenschein)
Rechtsvergleichende Diskussion

25.06.

1. Strafbarkeit der Zwangsheirat in Deutschland (Schlüsselqualifikation)
2. Strafbarkeit der Zwangsheirat in der Türkei (Schlüsselqualifikation)
3. Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Zwangsheirat in Deutschland in der Türkei (Kleiner Grundlagenschein)
Rechtsvergleichende Diskussion

02.07.

1. Bodenverunreinigung gem. § 324a dStGB in Deutschland (Schlüsselqualifikation)
2. Bodenverunreinigung gem. Art. 181 tStGB in der Türkei (Schlüsselqualifikation)
3. Effektivität des Umweltstrafrechts bei der Umweltkriminalität? (Schlüsselqualifikation)
Rechtsvergleichende Diskussion

Notwendige (Teilnahme-)Voraussetzungen

Über das erwünschte Thema soll ein kurzes Expose (min 1 max 2 Seite) erfasst und der Dozentin per E-Mail zugeschickt werden.

Letzte Termin für die Zusendung der Exposés: 01.04.2018 um 18.00 Uhr!!!

Die Anzahl der Vorträge bzw. Teilnehmer ist max. auf 27 begrenzt. Das jeweilige Thema wird nicht an das erste SONDERN an das “erfolgreiche” Expose vergeben.

Es findet keine Vorbesprechung statt!!! Die Ergebnisse werden in der ersten Vorlesung (am 09.04.2018) bekanntgegeben.

Vorraussetzungen der Veranstaltung

Für den kleinen Grundlagenschein: Vortrag 20 - 30 Min. von einer Person.

Der Vortrag muss Rechtsvergleichendes sein!!! Die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede beiden Ländern sollen ausführlich dargestellt und diskutiert werden.
Der/die Referent(in) soll die Diskussionen aktiv mitwirken. Das wird bei der Benotung berücksichtigt.

Für die Schlüsselqualifikation: 1 Vortag 15 - 20 Min. von einer Person (entweder/oder: über Türkisches oder Deutsches Strafrecht)

Kein rechtsvergleichender Vortrag!!! Der Vortrag bezieht sich auf das jeweilige Land-Recht.
Der/die Referent(in) soll die Diskussionen aktiv mitwirken. Das wird bei der Benotung berücksichtigt.

weitere Voraussetzungen:

Die Powerpoint-Präsentation ist erforderlich!!!
2. Powerpoint-Präsentationen sollen die Dozentin spätestens 3 Tage vor dem jeweiligen Vortragstermin per E-Mail zugesendet werden!! Das wird bei der Benotung berücksichtigt.
3. Da die aktive Mitwirkung der Diskussionen von erheblicher Bedeutung ist, wäre die regelmäßige Teilnahme der Veranstaltung wünschenswert.

Teilnahmevoraussetzungen, notwendige Vorkenntnisse

Termine WS 2017/18: 09.10.2017 - 02.02.2018

Die Anzahl der Vorträge bzw. Teilnehmer ist auf 20 begrenzt. Es gilt das Prioritätsprinzip.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Rechtswissenschaft mit Abschluss 1. Prüfung (STUDPRO 2012) / Staatsprüfung o. L. Grundlagenschein kl.; Meth/Grund A Wahlpflicht 1. 2. 3. 4. scheinfähig GS
Rechtswissenschaft mit Abschluss 1. Prüfung (STUDPRO 2012) / Staatsprüfung o. L. Schlüsselqualifikationen; Türkisch Wahlpflicht 1. 2. 3. 4. 5. 6. scheinfähig GS und HS
Konkretisierung der Anforderungen

Es kann NUR ein kleiner Grundlagenschein oder eine Schlüsselqualifikation erworben werden. KEINE KLAUSUR!!!

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges