Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

392160 Sonification and Sound Synthesis (V) (SoSe 2018)

Einrichtung
Technische Fakultät
Art(en) / SWS
V / 2
Zeitraum
09.04.2018-20.07.2018
Voraussichtl. Wiederholung
Sprache
Diese Veranstaltung wird komplett in englischer Sprache gehalten

Lehrende

Klicken Sie auf den Namen um Kontaktdaten wie die E-Mailadresse zu sehen

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Di 16-18 T2-227 09.04.2018-20.07.2018
nicht am: 01.05.18

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
39-Inf-AIAI Ambient Intelligence and Auditory Interfaces Ambient Intelligence Studieninformation
Ambient Interfaces Studieninformation
Sound Synthesis and Sonification Studieninformation
veranstaltungsübergreifend unbenotete Prüfungsleistung benotete Prüfungsleistung Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Allgemeine Anforderungen bei Lehrveranstaltungen:

Die Anforderungen an die aktive Teilnahme (nur gültig für Studienmodell 2002) sind hier erläutert. In den FsB und Modulhandbüchern finden sich Informationen, ob Studienleistungen (nur gültig für Studienmodell 2011)/Einzelleistungen/Modul(teil)prüfungen vorgesehen sind, und welche Anforderungen hierfür bestehen.

Inhalt, Kommentar

Sound is a ubiquitous element in our physical environments: each physical interaction creates an acoustic reaction and we also use sound for communication (speech, music). In contrast, the digital worlds are inherently silent and our listening capabilities is neglected when it comes to investigate data.
In this lecture we first investigate, what sound is, how it works in the real world (acoustics), how we process audio signals (psychoacoustics), and then in more detail, how we can compute sound signals (sound synthesis). Standard approaches such as additive/subtractive synthesis, granular synthesis, FM-synthesis and nonlinear synthesis will be covered.
These techniques can then be used in turn to also represent data sets by using sound, which is called 'Sonification' as the generative module in Auditory Displays. In this lecture, we will introduce into the interdisciplinary research field of sonification, and show and discuss various practical application examples that illustrate how sound can be a useful component, for exploratory data analysis, for visually impaired users, for ambient information systems, etc. Participants can gain hands-on experiences in sound synthesis, experiment with synthesis, timbre morphing and various sonification techniques. We will use different languages and systems, including pyhton (numpy/scipy), SuperCollider3, the python digital signal processing system pyo and data science tools to plot and manipulate representations of sound.

Literaturangaben

A script of the lecture will be provided.
For Sound synthesis, the textbook 'Elements of Computer Music' by R. Moore is a good reading recommendation, for sonification, parts of the (open access, online-availeble) Sonification Handbook (see http://sonification.de/handbook) will be used.

Lernraum (E-Learning)

Zu dieser Veranstaltung existiert ein Lernraum im E-Learning System. Lehrende können dort Materialien zu dieser Lehrveranstaltung bereitstellen:

TeilnehmerInnen
registrierte Anzahl : 34 (1)
Dies ist die Anzahl der Studierenden, die die Veranstaltung im Stundenplan gespeichert haben. In Klammern die Anzahl der über Gastaccounts angemeldeten Benutzer/innen.
Abruf der Liste der Teilnehmer/innen :
Lehrende und ihre Sekretariate können sich die Liste der im eKVV registrierten Teilnehmer/innen über die passwortgeschützen eKVV Seiten abrufen: Meine Veranstaltungen
Falls Sie noch keinen BIS Zugang besitzen oder generelle Hinweise zum Abrufen und zum Umgang mit den Teilnehmerlisten suchen nutzen Sie unsere Hilfeseite
Dort finden Sie auch Informationen dazu, wie Sie aus einer Teilnehmerliste die Ergebnisliste für die Prüfungsdokumentation erstellen und wie Sie diese an die Prüfungsämter übermitteln können.
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Adresse :
SS2018_392160@ekvv.uni-bielefeld.de
Lehrende, ihre Sekretariate sowie für die Pflege der Veranstaltungsdaten zuständige Personen können über diese Adresse E-Mails an die VeranstaltungsteilnehmerInnen verschicken. WICHTIG: Sie müssen verschickte E-Mails jeweils freischalten. Warten Sie die Freischaltungs-E-Mail ab und folgen Sie den darin enthaltenen Hinweisen.
Falls die Belegnummer mehrfach im Semester verwendet wird können Sie die folgende alternative Verteileradresse nutzen, um die TeilnehmerInnen genau dieser Veranstaltung zu erreichen: VST_119459025@ekvv.uni-bielefeld.de
Reichweite :
33 Studierende direkt per E-Mail erreichbar
Hinweise :
Weitere Hinweise zu den E-Mailverteilern
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Letzte Änderung Grunddaten/Lehrende :
Dienstag, 28. November 2017 
Letzte Änderung Zeiten :
Dienstag, 6. Februar 2018 
Letzte Änderung Räume :
Dienstag, 6. Februar 2018 
Sonstiges
Link auf diese Veranstaltung
Wenn Sie diese Veranstaltungsseite verlinken wollen, so können Sie einen der folgenden Links verwenden. Verwenden Sie nicht den Link, der Ihnen in Ihrem Webbrowser angezeigt wird!
Der folgende Link verwendet die Veranstaltungs-ID und ist immer eindeutig:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/vd?id=119459025
Interwiki Link
Kopieren Sie diesen Link, um im BISWiki auf diese Veranstaltung zu verweisen.
[[ Veranstaltung: 119459025 | SS2018_392160 ]]
Planungshilfen
Terminüberschneidungen für diese Veranstaltung
ID
119459025
Seite zum Handy schicken
Klicken Sie hier, um den QR Code zu zeigen
Scannen Sie den QR-Code: QR-Code vergrößern