Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300116 Berufsorientierende und berufsbildende Maßnahmen an allgemeinbildenden Schulen (Fachdidaktische Vertiefung - BA Sozialwissenschaften) (S) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

In den letzten Jahrzehnten kam es zu einer Expansion der berufsorientierenden Maßnahmen im deutschen Schulsystem. Die Berufsorientierung wurde zu einem verpflichtenden Lerninhalt in der Sekundarstufe I ausgebaut und ist gegenwärtig ein zentraler Bestandteil des schulischen Erziehungs- und Bildungsauftrages der allgemeinbildenden Schulen in Deutschland (vgl. KWMBI 2015, S. 8). Die Berufsorientierung soll erforderliche Berufswahlkompetenzen vermitteln und den Schüler*innen die Möglichkeit geben, ihr Qualifikationspotenzial für die Arbeitswelt zu entwickeln (vgl. KMK 2013). Gleichzeitig wurden die zentralen Teilelemente der Berufsorientierung, das Schülerbetriebspraktikum und die Betriebserkundung, in allen Bundesländern initialisiert (vgl. SMK 2014). Die Schüler*innen sollen durch den außerschulischen Lernort Betrieb praxisnahe Erfahrungen sammeln, Anforderungen der Arbeitswelt kennenlernen, arbeitsweltliche Kompetenzen anwenden, überprüfen und erweitern. Ziel ist es, die Berufswahlkompetenz der Schüler*innen zu stärken, um so den Übergang von der Sekundarstufe I in die Arbeitswelt zu optimieren.

Am Beispiel der Berufsorientierung beschäftigt sich das Seminar mit der angemessenen fachunterrichtlichen Einbindung außerschulischer Lernorte in der sozialwissenschaftlichen Bildung.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M28 Fachmodul Bildung/Weiterbildung Fachdidaktische Vertiefung Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Das Seminar verfolgt das Ziel einer selbstständigen und eigenaktiven Arbeit der Studierenden. Hierzu gehört die sorgfältige Vorbereitung der Basistexte zu jeder Sitzung, die aktive Mitarbeit in Kleingruppen während der Sitzungen sowie die abschließende Präsentation der Arbeitsergebnisse des Seminars, die zeitgleich der Studienleistung entspricht. Da diese Präsentation während des Seminars erarbeitet wird, ist es nicht möglich, ohne regelmäßige, aktive Mitarbeit eine Studienleistung verbucht zu bekommen!

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges