Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

201044 Einführung in die Theorie neuronaler Netzwerke (Pr+Ü) (SoSe 2003)

Kurzkommentar

Basis; Vorbesprechung am 13.02., 13 s.t., W1-132; FREIE PLÄTZE per 12.2.03 : -8- (Vergabe über die Veranstalter)

Inhalt, Kommentar

Ein wirkliches Verständnis der funktionellen Eigenschaften eines Gehirns, wie z.B. Fehlertoleranz, Fähigkeit zur Generalisierung, Lernen, Gedächtnis, Verhaltenssteuerung, kann nur erreicht werden, wenn diese Eigenschaften mit Hilfe einfacher Modelle veranschaulicht werden. Zu diesem Zweck sollen einfache, im Rechner simulierte künstliche neuronale Netze untersucht werden. Es werden verschiedene Netztypen (Netz mit und ohne Rückkopplungen) und Lernalgorithmen (Lernen mit und ohne Trainer) betrachtet. Die einzelnen neuronalen Netze liegen als einfach zu bedienende, kleine Programme vor, die auch gut im Schulunterricht eingesetzt werden können. Der Block kann für Studierende Sek II auch als Vertiefung im Bereich C3 gewertet werden. Die ersten beiden Wochen können auch als Semiblock belegt werden

Literaturangaben

Cruse, H.: Neural networks as cybernetic systems, Thieme 1996.

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Biologie / Diplom (Einschreibung bis WiSe 02/03) d+h/i Wahlpflicht HS
Biologie / Lehramt Sekundarstufe I C2 Wahl HS
Biologie / Lehramt Sekundarstufe II C3+D3 Wahlpflicht HS
Umweltwissenschaften / Diplom (Einschreibung bis WiSe 02/03) d+h/i Wahlpflicht HS
Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges