Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

250043 Einführung in die Sonderpädagogik und in die Inklusive Pädagogik (V) (SoSe 2018)

Inhalt, Kommentar

Die Vorlesung bietet den Studierenden eine Einführung in Grundlagen der inklusiven Pädagogik aus sonderpädagogischer Perspektive sowie in das derzeitige System sonderpädagogischer Förderung in Deutschland. Dabei werden theoretische Fragen des Menschenbildes und Behinderungsbegriffs ebenso angesprochen wie die rechtliche Stellung von Menschen mit Behinderungen und Möglichkeiten ihrer inklusiven oder besonder(nd)en Förderung und Unterrichtung. Am Beispiel ausgewählter Behinderungskategorien bzw. Förderschwerpunkte werden diese Aspekte vertieft und veranschaulicht. Zum Erwerb der Studienleistung ist die Bearbeitung von mindestens vier Übungsaufgaben im Lernraum Plus erforderlich. Zum Erwerb der Prüfungsleistung (Klausur) ist die vorbereitende Teilnahme an einem begleitenden Tutorium (je 4 Termine) zur vertiefenden Bearbeitung grundlegender Texte erforderlich. Informationen zu Prüfungsleistungen, Passwörtern etc. werden per Rundmail bekannt gegeben.

Literaturangaben

Biewer, G. (2017): Einführung in die Heilpädagogik und in die Inklusive Pädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt UTB, 3. Auflage
Werning, R; Lütje-Klose, B. (2016): Einführung in die Pädagogik bei Lernbeeinträchtigungen. München: Ernst Reinhardt Verlag, 4. Aufl.
Lindmeier, B., Lindmeier, C. (2012): Pädagogik bei Behinderung und Benachteiligung. Stuttgart: Kohlhammer.
Hedderich, I.; Biewer, G.; Hollenweger, J.; Markowetz, R. (Hrsg.) (2016): Handbuch Inklusion und Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

Datum Uhrzeit Raum Kommentar

Zeige vergangene Klausurtermine >>

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
25-BE-IndiErg2 IndiErg: Differenz und Heterogenität E2: Personen- und gruppenbezogene Differenzkonstruktionen Studienleistung
Studieninformation
E3: Heterogene Lebenslagen oder Personen- und gruppenbezogene Differenzkonstruktionen Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend unbenotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-BE7 Personen- und gruppenbezogene Differenzkonstruktionen E1: Theorie und Empirie personen- und gruppenbezogener Differenzkonstruktionen Studienleistung
Studieninformation
25-BiWi14_b Fachliches Grundlagenmodul (GymGe) E3: Einführung in die Sonderpädagogik und in die Inklusive Pädagogik Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi15 Bildung, Erziehung und Unterricht (GymGe) E1: Heterogenität und individuelle Förderung oder: Organisation und Schulentwicklung Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-BiWi2 Fachliches Grundlagenmodul E3: Einführung in die Sonderpädagogik und in die Inklusive Pädagogik Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
25-BiWi2-G Fachliches Grundlagenmodul (Grundschule) E3: Einführung in die Sonderpädagogik und in die Inklusive Pädagogik Studienleistung
Studieninformation
25-BiWi2-HRGe Fachliches Grundlagenmodul (HRGe) E3: Einführung in die Sonderpädagogik und in die Inklusive Pädagogik Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-UFP2 Institutionen des Bildungs- und Erziehungswesens E3: Einführung in die Sonderpädagogik und die Inklusive Pädagogik Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
25-UFP2_a Institutionen des Bildungs- und Erziehungswesens E3: Theorie der Sonderpädagogik und inklusiven Pädagogik Studienleistung
benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Studiengang/-angebot Gültigkeit Variante Untergliederung Status Sem. LP  
Klinische Linguistik / Bachelor (Einschreibung ab WiSe 09/10) PÄD    
Studieren ab 50    
Konkretisierung der Anforderungen

Studienleistung: Teilnahme an mindestens vier Übungsaufgaben zur Lehrzielüberprüfung im Laufe des Semesters; Prüfungsleistung (in einer der Veranstaltungen des Moduls nach Wahl möglich): Klausur

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges