Universität BielefeldPlayrectangle-plus
Universität Bielefeld
Menü umschalten

Personen- und Einrichtungssuche

Bsp.: Nachname oder Nachname,Vorname oder Stichwort oder Telefonnummer

Frau Prof. Dr. Anja Abendroth

1. Fakultät für Soziologie / Personen / Professorinnen und Professoren

Aufgabenbeschreibung

Juniorprofessorin für technischen und sozialen Wandel  

E-Mail
anja.abendroth@uni-bielefeld.de  
Homepage
Öffnen
Telefon
+49 521 106-12179  
Telefon Sekretariat
+49 521 106-6866Sekretariat zeigen
Büro
Gebäude X C4-114 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

Montag 10-12 Uhr. Anmeldungen bitte über das Sekretariat.
In der Zeit vom 29.07. bis 16.08.2019 findet keine Sprechstunde statt.
Anschließend bis zum 28.08.2019 Sprechstundenanfragen bitte direkt an Frau Abendroth.

 
Briefkasten
Nr. 354 im Gebäude X - Magistrale - Ebene C2


2. Fakultät für Soziologie / Arbeitsbereiche / Arbeitsbereich 5 - Sozialstruktur und soziale Ungleichheit

Aufgabenbeschreibung

Juniorprofessorin in Sozialstrukturanalyse 


3. Forschungsinstitut für Kognition und Robotik

Aufgabenbeschreibung

Projektleiter: NRW-Forschungskolleg „Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten“  


4. BiSEd-Mitglieder

Curriculum Vitae

Akademische Abschlüsse

2013 Promotion an der Universität Utrecht/ICS, Niederlande; Titel: Working Women in Europe: How the Country, Workplace, and Family Context Matter (Doktormütter: Tanja van der Lippe und Ineke Maas)

2008 Diplom in Soziologie an der Universität Bielefeld

2007 Zweitstudium: Bachelor of Science in Health Communication

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 2018 Juniorprofessorin „Technischer und Sozialer Wandel“, Arbeitsbereich Sozialstruktur und Soziale Ungleichheit, Universität Bielefeld

2013-2018 Akademische Rätin, Fakultät für Soziologie, Arbeitsbereich Sozialstruktur und Soziale Ungleichheit, Universität Bielefeld

2011-2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Wechselwirkungen zwischen Verwirklichungschancen im Berufs- und Privatleben: Eine Untersuchung von Beschäftigten in unterschiedlichen Arbeitsorganisationen“ des Sonderforschungsbereiches 882 „Von Heterogenitäten zu Ungleichheiten“, Universität Bielefeld (u.a. Koordination der Beschäftigtenbefragung, Erstellung der Fragebögen, Mitwirkung an Veröffentlichungen im Projekt)

2008-2012 Doktorandin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im European Science Foundation Projekt „Labour Market Inequalities between Men and Women in Europe“ Universität Utrecht/ICS, Niederlande

Forschungskooperationen

Seit 2018 Mitarbeit im Forschungsschwerpunkt „Digitale Zukunft

Seit 2014 Deutscher Kooperationspartner im Projekt “Sustainable Workforce” von Tanja van der Lippe, Universität Utrecht, Niederlande

Drittmittel

2017 DFG Förderung des Projektes „Organizational Inequalities and Interdependencies Between Capabilities in Work and Personal Life:
A Study of Employees in Different Work Organizations“ Laufzeit: 3 Jahre