Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Anmelden

300039 Videographie (Qualitativ - MA: Soziologische Methoden) (S) (SoSe 2019)

Inhalt, Kommentar

Das Seminar führt in die Methode der (ethnomethodologisch inspirierten) Videographie ein. Zu diesem Zweck werden wir ein gemeinsamens Thema videographisch erforschen. Geplant ist als Seminarthema Shopping und Einkaufen in der Bielefelder Innenstadt (an Märkten, in Geschäften usw.).

Das Seminar teilt sich in 3 Abschnitte.
In Teil 1 werden wir Methodenliteratur und Beispielhafte empirische Arbeiten zur ethnomethodologischen Videographie lesen und diskutieren.
In Teil 2 werden Studierende in Gruppen Videos erheben, für die Analyse aufbereiten und ausgewählte Szenen Transkribieren. Hier steht die Vermittlung technischer Fertigkeiten im Mittelpunkt, v.a. Techniken des (wissenschaftlichen) Filmens, der Anonymisierung von Videos sowie verschiedene Transkriptionsverfahren.
In Teil 3 werden wir in gemeinsamen Datensitzungen ausgewählte Ausschnitte der Videos der verschiedenen Gruppen ansehen und gemeinsam analysieren. Hier werden vor allem Analysetechniken vermittelt werden.

Hausarbeiten können auf Basis der im Seminar erhobenen Videodaten verfasst werden.

Literaturangaben

Zur Einstimmung auf das Seminar kann gelesen werden:

Tuma, René; Schnettler, Bernt; Knoblauch, Hubert (2013): Videographie. Einführung in die interpretative Videoanalyse sozialer Situationen. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden (Qualitative Sozialforschung). Online verfügbar unter http://dx.doi.org/10.1007/978-3-531-18732-7.

Vom Lehn, Dirk (2018): Ethnomethodologische Interaktionsanalyse. Videodaten analysieren und die Organisation von Handlungen darstellen. 1. Auflage (Standards standardisierter und nichtstandardisierter Sozialforschung).

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  
wöchentlich Di 10-12 X-D2-105 01.04.2019-12.07.2019
einmalig Fr 10-15 X-E0-220 21.06.2019

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
30-M-Soz-M3a Soziologische Methoden a Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M3b Soziologische Methoden b Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-M-Soz-M3c Soziologische Methoden c Seminar 1 Studienleistung
Studieninformation
Seminar 2 Studienleistung
Studieninformation
veranstaltungsübergreifend benotete Prüfungsleistung Studieninformation
30-MeWi-HM4 Methoden der Medienforschung Lehrveranstaltung I benotete Prüfungsleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung II Studienleistung
Studieninformation
Lehrveranstaltung III Studienleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen

Vorkenntnisse in Videographie sind nicht notwendig.
Vorkenntnisse in Ethnomethodologie / Konversationsanalyse sind willkommen, allerdings nicht notwendig.

Für die Studienleistung werden Studierende in Gruppen Videos vom öffentlichen Leben in Bielefeld aufzeichnen und diese Videos anschließend mit der Videobearbeitungssoftware Premiere Pro anonymisieren. Für abhängig von einer Forschungsfrage ausgewählte Stellen aus diesen Videos werden GAT2-Basistranskripte und evtl. Transkripte in Partiturschreibweise mit der Video-Analyse Software ELAN erstellt. Diese Arbeiten dienen als Grundlage dafür, die Videos in Datensitzungen im Seminar zu diskutieren.
Für eine benotete Leistung können Studierende aufbauend auf den Gruppenarbeiten eine Hausarbeit zu erarbeiteten Ergebnissen ihres Gruppenprojektes verfassen.

Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges