Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

Kunst und Musik / Bachelor (Einschreibung bis SoSe 2011) - News

[kumuba] Save the Date: Semesterabschluss SS 2020 ( 10.07.20 )
Per E-Mail eingestellt von sabine.falkenhagen@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende und Lehrende der Kunst- und Musikpädagogik,

ein außergewöhnliches Semester geht zu Ende. Es gab viele Hürden, die teilweise durch sehr innovative Ideen gemeistert wurden.

In den digitalen Seminaren sind auch unter diesen besondern Umständen in diesem Semester sehenswerte Produkte und Prozesse entstanden, in die wir gerne mit Ihnen und Euch Einblicke bekommen würden. Zudem soll auch in diesem Semester ein gemeinsamer Abschluss nicht fehlen.

Daher möchten wir Sie alle am Donnerstag, den 16.07.20 zu einem digitalen Semesterabschluss einladen. Dieser beginnt um 18:00 Uhr mit einer gemeinsamen Zoom-Sitzung und endet im LernraumPlus, in dem einige Ergebnisse des Semesters ausgestellt sind.

Lassen Sie uns gemeinsam feierlich das Semester ausklingen.
Wir freuen uns auf Sie und sind gespannt auf das Experiment im neuen Format.

Die Zugangsdaten werden in Kürze verschickt.

Viele Grüße
Lukas Janczik

Lukas Janczik
Universität Bielefeld
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Kunst- und Musikpädagogik
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon +49 521 106-67288
Büro UHG T0-235
E-Mail: Lukas.janczik@uni-bielefeld.de

_________________________________________________________________
weitergeleitet von
Sabine Falkenhagen

Sekretariat
Fach Kunst- und Musikpädagogik
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Universität Bielefeld, Universitätsstraße 25, 33615 Bielefeld
Tel.: 0521/106-6072
[kumuba] Exkursion ins Picasso-Museum nach Münster: noch Plätze frei! ( 30.06.20 )
Per E-Mail eingestellt von andrea.schrottenloher@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

wenn Sie noch Bedarf - oder auch einfach nur Interesse - haben, hier noch einmal das Angebot mit der Exkursion am 10.7. nach Münster ins Picasso-Museum (s. Anlage). Es sind noch einige Plätze frei. Der Anmeldeschluss ist bis Donnerstag dieser Woche (2.7.) verlängert worden.

Bitte unter "kumu@uni-bielefeld.de" anmelden.

Freundliche Grüße

i. A.

andrea schrottenloher

________________________________________________

Sekretariat Kunst-/Musikpädagogik

Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld
Tel. 0521/106-6072
[kumuba] Exkursion MUSIK im Sommersemester 2020: Auf den Spuren Max Regers ( 22.06.20 )
Per E-Mail eingestellt von andrea.schrottenloher@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

die virtuelle Max-Reger-Exkursion, die im April schon einmal stattgefunden hat, wird aufgrund der Nachfrage ein zweites Mal angeboten. Alle, die noch eine kleine Exkursion besuchen möchten, sind herzlich dazu eingeladen. Wir unternehmen eine virtuelle Exkursion ins Wiesbaden des Jahres 1896, wo Sie einem bis heute ungelösten musikwissenschaftlichen Rätsel auf die Spur gehen können: Was wurde aus der Sinfonie, an der der Oberpfälzer Komponist Max Reger in diesem Jahr gearbeitet hat? Warum sind die Noten verschwunden und weshalb erwähnte Reger das Werk später nicht mehr? Blättern Sie in historischen Dokumenten, sprechen Sie mit ZeitzeugInnen und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung über den Verbleib der Sinfonie:

http://davidantoine.pageflow.io/max-reger-1896#95954
[https://cdn-i.pageflow.io/_a6130/_e9007/main/image_files/processed_attachments/000/163/366/v1/medium/B171101_titelbild_zeichnung_klein.JPG?1509616131]<http://davidantoine.pageflow.io/max-reger-1896#95954>

Max Reger 1896<http://davidantoine.pageflow.io/max-reger-1896#95954>
davidantoine.pageflow.io
Von 1890 bis 1898 lebte Max Reger in Wiesbaden. Bis heute gibt dieser Lebensabschnitt des Oberpfälzer Komponisten Rätsel auf: Was ist aus dem Klavierkonzert und der Sinfonie geworden, die Reger in dieser Zeit mehrfach erwähnt? Weshalb ist von den Werken keine einzige Skizze erhalten geblieben? Folgen Sie Max Reger nach Wiesbaden im Sommer 1896 und begeben Sie sich auf Spurensuche in diesem ungelösten Rätsel der Musikgeschichte!

(Lautsprecher bitte anschalten und das Browser-Fenster im Vollbild-Modus öffnen)

Bitte nehmen Sie sich Zeit, alle virtuellen Orte in Wiesbaden zu besuchen und die Musikbeispiele, Interviews und Zitate anzuhören. Zudem bitte ich Sie, sich Gedanken über das didaktische Potential der Pageflow-Reportage zu machen:
- Was haben Sie über Max Reger und seine Musik gelernt?
- Mit welchem Lernziel könnte diese Pageflow im Musikunterricht eingesetzt werden?
- Wie würden Sie den Einsatz im Musikunterricht vor- und nachbereiten?
- Für welche Altersgruppe ist die Pageflow geeignet? Welche Vorkenntnisse sind erforderlich?

Hören Sie bitte zusätzlich drei weitere Werke von Max Reger an und recherchieren Sie alles, was Sie im Internet an Hintergrundinformationen dazu finden können. Eine umfangreiche Sammlung an Hörbeispielen finden Sie in der Klanggalerie unter http://www.maxreger.info/portal/
Max-Reger-Portal<http://www.maxreger.info/portal/>
www.maxreger.info
Entrance Page of the Max-Reger-Infoportal

Wir treffen uns gut vorbereitet zu einer etwa einstündigen Nachbesprechung am 06.07. 17:00 in einem virtuellen Raum (Zoom, Einladungslink folgt). Neben einem kleinen Quiz über die Inhalte der Pageflow werden wir uns insbesondere über das didaktische Potential des Mediums unterhalten. Bitte teilen Sie mir bis zum 01.07. per E-Mail mit, wenn Sie an der virtuellen Exkursion teilnehmen möchten.

Herzliche Grüße
Johannes Voit

weitergeleitet von
andrea schrottenloher

________________________________________________

Sekretariat Kunst-/Musikpädagogik

Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld
Tel. 0521/106-6072