Geschichtswissenschaft / Master of Arts (Einschreibung ab WiSe 20/21) - News

[Studierende Abt. Gesch.] Schreibberatung und akademische Studienberatung Abt. Geschichtswissenschaft ( 17.08.22 )

Per E-Mail eingestellt von friederike.neumann@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,
auch in der vorlesungsfreien Zeit sind Sie herzlich eingeladen, die akademische Studien- und Schreibberatung in der Abteilung Geschichtswissenschaft in Anspruch zu nehmen.
Wenn der Arbeitsfluss stockt oder Sie nicht so recht wissen, wie Sie eine Prüfungsleistung angehen sollen, beraten wir Sie gerne.
Auch für Fragen, die die Planung des kommenden Semesters, einzelne Module oder das Studium generell angehen, stehen wir gerne zur Verfügung.

Unsere Sprechzeiten und Kontaktdaten finden Sie im PEVZ:

für Claus Kröger unter
https://ekvv.uni-bielefeld.de/pers_publ/publ/PersonDetail.jsp?personId=4106945

für Friederike Neumann unter
https://ekvv.uni-bielefeld.de/pers_publ/publ/PersonDetail.jsp?personId=4897620

Die Beratungen finden, je nach Wunsch, in Präsenz, per Telefon, Email oder Zoom statt.
Sie können auch individuelle Termine mit uns verabreden.

Alle Beratungsgespräche behandeln wir vertraulich!
Und: Sie dürfen die Beratung einfach mal ausprobieren!

Mit herzlichen Grüßen
Friederike Neumann und Claus Kröger

---
Dr. Friederike Neumann
Universität Bielefeld
Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie, Abteilung Geschichte
Raum X A2 202
Tel.: 0521/106-3202
email: friederike.neumann@uni-bielefeld.de
Sprechzeiten und Zoomraum:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/pers_publ/publ/PersonDetail.jsp?personId=4897620

[Studierende Abt. Gesch.] Einladung Workshop "Theorie für die Praxis" am 25. August 2022 ( 15.08.22 )

Per E-Mail eingestellt von j.hoffmann@uni-Bielefeld.de:

Liebe Studierende,

am 25. August 2022 von 10-18 Uhr veranstalten wir einen Workshop "Theorie für die

Praxis - Geschichtstheorie in Forschung und Lehre vermitteln", zu dem wir Sie und Euch sehr herzlich einladen möchten. Das aktuelle Programm ist dieser Mail angehängt, die Ankündigung auf HSozKult ist unter folgendem Link abrufbar (https://aktuell.uni-bielefeld.de/event/workshop-theorie-fuer-die-praxis-geschichtstheorie-in-forschung-und-lehre-vermitteln/).

Da sich der Workshop explizit mit der Theorievermittlung im Geschichtsstudium auseinandersetzt, würden wir uns sehr freuen, wenn Studierende teilnehmen und aus ihrer Perspektive kritische Fragen an die Referierenden stellen. Ihre und Eure Teilnahme ist sehr erwünscht!

Der Workshop findet in Raum: X-A2-103 statt.

Interessierte können sich bis zum 19. August bei Alice Neitzel (alice.neitzel@uni-bielefeld.de<mailto:alice.neitzel@uni-bielefeld.de>) für den Workshop anmelden.

Wir freuen uns darauf mit Ihnen und Euch zu diskutieren,

Herzliche Grüße

Jana Hoffmann und Philipp McLean

--------

Dr. Jana Kristin Hoffmann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Universität Bielefeld
Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie
Abteilung Geschichte
Universitätsstraße 25
DE-33615 Bielefeld

Büro X A2 232
Tel. +49-(0)521-106 3232
Mail: j.hoffmann@uni-bielefeld.de<mailto:j.hoffmann@uni-bielefeld.de>

Arbeitsbereich Geschichtstheorie

Neuerscheinungen:

Die Sexualisierung der Religion (Dissertation) https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/9783110704433/html

Quo vadis Religionsgeschichte - Ein geschichtstheoretischer Problemaufriss https://gtw.hypotheses.org/2665

[Studierende Abt. Gesch.] Ausschreibung SHK-Stelle ( 08.08.22 )

Per E-Mail eingestellt von fachschaft-geschichte@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

anbei leiten wir euch eine Stellenausschreibung für eine SHK-Stelle in der AG 10 Geschlechtersensible Medizin der Medizinischen Fakultät weiter.

Sollte es dazu Fragen geben, meldet euch bitte bei Kathrin Egbringhoff.

Kathrin Egbringhoff, M. Sc. Public Health
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
AG10 Geschlechtersensible Medizin | Medizinische Fakultät OWL

Universität Bielefeld
Universitätsstraße 25
33615 Bielefeld
E-Mail: kathrin.egbringhoff@uni-bielefeld.de<mailto:E-Mail:%20kathrin.egbringhoff@uni-bielefeld.de>
Telefon: +49 521 106-86842<https://ekvv.uni-bielefeld.de/pers_publ/publ/Dialer_auswahl.jsp?phone=%2B4952110686842>
Büro: R.1 A1-02

Viele Grüße
Eure Fachschaft Geschichte & BKG

[Studierende Abt. Gesch.] Fwd: Neubesetzung einer Stelle im studentischen Volontariat beim LWL-Freilichtmuseum Detmold ( 01.08.22 )

Per E-Mail eingestellt von stefan.gorissen@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

ich freue mich, Ihnen eine Ausschreibung des Freilichtmuseums Detmold
für ein studentisches Volontariat weiterleiten zu können und hoffe, dass
dieses bei Ihnen auf Interesse stößt.

Herzliche Grüße
Ihr Stefan Gorißen

-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Neubesetzung einer Stelle im studentischen Volontariat beim
LWL-Freilichtmuseum Detmold
Datum: Mon, 1 Aug 2022 06:26:47 +0000
Von: König, Michaela <Michaela.Koenig@lwl.org>
An: 'Stefan Gorißen' <stefan.gorissen@uni-bielefeld.de>

Sehr geehrter Herr Dr. Gorißen,

anliegende Stellenausschreibung sende ich Ihnen mit der Frage / Bitte,
ob Sie diese noch einmal an den Ihren Mail-Verteiler weitergeben können?

Bereits im September 2021 hatten Sie uns diesen Gefallen einmal getan
und ggf. könnten Sie dies noch einmal in Erwägung ziehen?

Wichtig hierbei ist, dass es sich nicht um ein wissenschaftliches
Volontariat handelt, sondern um ein studentisches Volontariat.

Bewerbungen können auf dem Bewerbungsportal eingereicht werden.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Michaela König

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)

LWL-Freilichtmuseum Detmold

Westfälisches Landesmuseum für Alltagskultur

Referat Verwaltung

Krummes Haus

32760 Detmold

Tel. 05231 706-195

Fax: 05231 706-106

michaela.koenig@lwl.org <mailto:michaela.koenig@lwl.org>

Besuchen Sie unser Themenjahr MUSEUM UNDER CONSTRUCTION vom 1. April bis
30. Oktober 2022!
Mehr Infos unter: www.lwl-freilichtmuseum-detmold.de
<http://www.lwl-freilichtmuseum-detmold.de/>

  • Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie diese E-Mail au**sdrucken.*
  1. standwithukraine

Der LWL im Überblick:
Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) arbeitet als
Kommunalverband mit mehr als 19.000 Beschäftigten für die 8,3 Millionen
Menschen in der Region. Der LWL betreibt 35 Förderschulen, 21
Krankenhäuser, 18 Museen, zwei Besucherzentren und ist einer der größten
deutschen Hilfezahler für Menschen mit Behinderung. Er erfüllt damit
Aufgaben im sozialen Bereich, in der Behinderten- und Jugendhilfe, in
der Psychiatrie und in der Kultur, die sinnvollerweise westfalenweit
wahrgenommen werden. Ebenso engagiert er sich für eine inklusive
Gesellschaft in allen Lebensbereichen. Die neun kreisfreien Städte und
18 Kreise in Westfalen-Lippe sind die Mitglieder des LWL. Sie tragen und
finanzieren den Landschaftsverband, dessen Aufgaben ein Parlament mit
125 Mitgliedern aus den westfälischen Kommunen gestaltet.

Der LWL auf Facebook:
http://www.facebook.com/LWL2.0

[Studierende Abt. Gesch.] Impulse für Ihre Bachelorarbeit - vier Workshops modular im September 2022 ( 25.07.22 )

Per E-Mail eingestellt von friederike.neumann@uni-bielefeld.de:

Liebe Studierende,

Sie haben ein Thema für Ihre Bachelorarbeit ins Auge gefasst und vielleicht auch schon mit der Arbeit daran begonnen? Dann lade ich Sie herzlich zu vier Workshops à 2,5 Zeitstunden ein, die Ihnen Impulse für Ihre Arbeit geben sollen:
(1) Literatur- und Quellenrecherche (ein Schwerpunkt: Literaturdatenbanken und Digitale Sammlungen nutzen) (01.09.2022)
(2) Das Bachelorarbeitskonzept und die Fragestellung (weiter-)entwickeln (08.09.022)
(3) Eine Gliederung entwickeln/den roten Faden legen (15.09.2022)
(4) Schreiben: Kreativität und Kontrolle, Flow und Überarbeitung, über Gelesenes schreiben und doch einen eigenen Text verfassen (22.09.2022),

jeweils donnerstags, 9.30 (s.t.) - 12.00 Uhr.
Sie können an einem, mehreren oder allen Terminen teilnehmen.

Im Workshop erhalten Sie kurze Inputs zu wichtigen Arbeitsmitteln und -strategien, wenden vorgestellte Methoden auf das Thema Ihrer Bachelorarbeit an und haben Gelegenheit, sich auszutauschen und Fragen zu stellen.

Voraussetzungen für die Teilnahme: Sie sollten ein ungefähres Thema für Ihre Bachelorarbeit gefunden oder mit der Arbeit bereits begonnen haben. Für den Termin am 15.09. (eine Gliederung entwickeln/den roten Faden legen) ist es von Vorteil, wenn Sie bereits eine ungefähre Fragestellung formuliert haben.

Workshop-Leitung: Friederike Neumann (Historikerin, Lehrende, Trainerin für wissenschaftliches Schreiben)

Wenn Sie vorab Fragen haben, wenden Sie sich bitte an mich: friederike.neumann@uni-bielefeld.de
Meine Sprechzeiten und weitere Kontaktdaten finden Sie unter:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/pers_publ/publ/PersonDetail.jsp?personId=4897620

Anmeldung: Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen, tragen Sie sich bitte im ekvv für die Veranstaltung 220035 ein (Sommersemester 2022).
Der Raum wird noch bekannt gegeben.

Mit freundlichen Grüßen
Friederike Neumann
(im Urlaub vom 28.7.-15.8.)

---
Dr. Friederike Neumann
Universität Bielefeld
Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie, Abteilung Geschichte
Raum X A2 202
Tel.: 0521/106-3202
email: friederike.neumann@uni-bielefeld.de
Sprechzeiten und Zoomraum:
https://ekvv.uni-bielefeld.de/pers_publ/publ/PersonDetail.jsp?personId=4897620
Neu:

* Geschichtswissenschaftliche Texte lesen lehren 1: Der Leseworkshop https://gwd.hypotheses.org/279
* Blog geschichtswissenschaftsdidaktik https://gwd.hypotheses.org/
* Wissenschaftliche Texte kritisch analysieren lernen. Ein Semesterprogramm im Bachelorstudiengang Geschichtswissenschaft, in: Swantje Lahm, Frank Meyhöfer, Friederike Neumann (Hg.), Schreiblehrkonzepte an Hochschulen. Fallstudien und Reflexionen zum fachspezifischen Schreibenlehren und -lernen, Bielefeld 2021, S. 87-99, DOI: 10.3278/6004807w087<http://dx.doi.org/10.3278/6004807w087>

Zum Seitenanfang