English flag English
 
uni.aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

uni.aktuell - Kategorie Forschung & Wissenschaft

Mit Nanomembranen Moleküle aus Wasser oder Luft sieben

Veröffentlicht am 30. August 2017
Bielefelder Physiker produzieren und erforschen ultradünne Schichten
Kohlenstoff-Nanomembranen sind das Thema des neuen „research_tv“-Beitrags. Die Membranen sind sieben Nanometer dünn. Sie könnten in Zukunft sowohl als Filter als auch als Schutzschicht dienen. Foto: Universität Bielefeld
Freitragende und Millionstel-Millimeter dünne Membranen aus Kohlenstoff: Sie sind ein Spezialgebiet von Professor Dr. Armin Gölzhäuser von der Universität Bielefeld und seiner Forschungsgruppe. Die Nanomembranen können als ultrafeiner Filter und als Schutzschicht dienen. Die Bielefelder Physikerinnen und Physiker haben mehrere Patente zur Herstellung solcher Molekülschichten. In ihrer Forschung analysieren sie, welche Eigenschaften die Nanomembranen haben – als Grundlage für ihre künftige Anwendung. In einem neuem „research_tv“-Beitrag der Universität Bielefeld erklärt Armin Gölzhäuser, was die Membranen zu Multitalenten macht, und er schätzt ein, welche Bedeutung sie künftig für die Reinigung von Wasser erlangen könnten.[Weiterlesen]

Zwei neue Programmdurchläufe beim Mentoring-Programm movement

Veröffentlicht am 29. August 2017

Informationsveranstaltungen am 26. September und 21. November

Das Mentoring-Programm movement bietet Studentinnen, Doktorandinnen, promovierten Wissenschaftlerinnen und „international women scientists“ aller Fakultäten der Universität Bielefeld die Möglichkeit, ein konkurrenzfreies und unterstützendes Netzwerk aufzubauen. Die Programmlinie für Doktorandinnen und die englischsprachige Programmlinie für „international women scientists“ gehen 2018 jeweils in eine neue Runde. In den kommenden Wochen gibt es zwei entsprechende Informationsveranstaltungen. 

[Weiterlesen]

Gesundes Altern: Neues EU-Projekt zur menschlichen Leber

Veröffentlicht am 23. August 2017

Universität Bielefeld koordiniert Programm mit Partnern aus neun Ländern

Der Physiker Prof. Dr. Thomas Huser koordiniert das Programm „DeLIVER“. Foto: Universität Bielefeld
Mit rund 3,7 Millionen Euro fördert die Europäische Kommission ein neues Programm in Physik und Biomedizin, für das sie jetzt die Zusage erteilt hat. 14 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erforschen gesundes Altern unter dem Mikroskop: Sie entwickeln neuartige optische Verfahren, mit denen sich die Leber mikroskopisch-hochauflösend untersuchen lässt. Der Physiker Prof. Dr. Thomas Huser koordiniert das Programm namens „DeLIVER“.
[Weiterlesen]

Lebensgestaltung von Jüdinnen und Juden in Deutschland eingeschränkt

Veröffentlicht am 14. August 2017
Studie der Universität Bielefeld und der FH Frankfurt macht Sorge vor antisemitischen Übergriffen sichtbar

Andreas Zick leitet seit 2013 das Zentrum für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld. Foto: Universität Bielefeld

Antisemitismus wirkt sich noch heute im Alltag auf das Wohlergehen und die Möglichkeiten der Lebensgestaltung von Jüdinnen und Juden in Deutschland aus. Dies sind einige Ergebnisse der Studie „Jüdische Perspektiven auf Antisemitismus in Deutschland“, durchgeführt von der Arbeitsgruppe um Professorin Dr. Julia Bernstein (Frankfurt University of Applied Sciences) und Professor Dr. Andreas Zick, Dr. Andreas Hövermann und Silke Jensen vom Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld.

[Weiterlesen]

Studie zu religiöser Entwicklung wird fortgesetzt

Veröffentlicht am 3. August 2017
Neue Förderung für Projekt der Universitäten Bielefeld und Chattanooga
    
Prof. Dr. Heinz Streib

Mit einer neuen Förderung können religionspsychologische Teams der Universitäten Bielefeld und University of Tennessee at Chattanooga (USA) ihre Forschung zu religiöser Entwicklung im Lebenslauf von Personen ausweiten und vertiefen. Die Forschenden um Heinz Streib (Universität Bielefeld) und Ralph W. Hood (University of Tennessee, USA) können in ihrem Projekt so immer mehr Menschen über viele Jahre begleiten, also ihre Längsschnittstudie ausweiten. Die John Templeton Foundation (Pennsylvania, USA) fördert die neue Projektphase ab 2018 mit 1,25 Millionen Euro.[Weiterlesen]

CITEC-Roboter ToBi erneut unter den Top Drei in der Welt

Veröffentlicht am 1. August 2017
RoboCup-Weltmeisterschaften in Japan: Platz 3 in der Haushaltsliga für das Team of Bielefeld

Das erfolgreiche Team of Bielefeld beim RoboCup 2017.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Exzellenzclusters Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld haben bei einem Kopf-an-Kopf-Rennen den dritten Platz bei der RoboCup-Weltmeisterschaft in Nagoya (Japan) ergattert. Das Besondere am Erfolg in der Haushaltsliga @Home beim weltweit führenden und größten Wettbewerb für intelligente Roboter: Das Bielefelder Team bestand in diesem Jahr ausschließlich aus Studierenden. In dieser Haushaltsliga waren insgesamt 14 Teams aus der ganzen Welt angetreten.
[Weiterlesen]

Kategorie Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die der Kategorie Forschung & Wissenschaft zugeordneten Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: uni.aktuell Startseite

Kalender

« August 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
 
2
4
5
6
8
9
12
13
16
18
19
20
21
22
24
25
26
27
28
   
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Pressestelle
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
pressestelle@uni-bielefeld.de

Homepage Pressestelle

[Dies ist ein Apache Roller Blog]