English flag English
 
uni.aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

uni.aktuell - Kategorie Forschung & Wissenschaft

Vereinte Kompetenz für Big Data in den Lebenswissenschaften

Veröffentlicht am 19. August 2016
Von Bielefelder Forscher koordiniertes Netzwerk de.NBI tritt europaweitem Verbund ELIXIR bei

In den Lebenswissenschaften fallen immer größere Datenmengen an – etwa durch moderne Methoden wie Genomanalysen. Nur in Kooperation mit ausgebildeten Bioinformatikern lassen sich aus diesen Daten die benötigten Informationen gewinnen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat daher im März 2015 ein Netzwerk für Bioinformatik-Infrastruktur (de.NBI) eingerichtet, das bundesweit acht Servicezentren umfasst. Koordinator dieses Netzwerks ist Professor Dr. Alfred Pühler vom Centrum für Biotechnologie der Universität Bielefeld, wo die de.NBI-Geschäftsstelle angesiedelt ist. Nun hat das BMBF den Beitritt Deutschlands zum europaweiten Bioinformatikverbund ELIXIR in die Wege geleitet. Dem deutschen Netzwerk de.NBI kommt dabei die Aufgabe zu, als nationaler Knoten im ELIXIR-Verbund tätig zu werden. Pühler begrüßt diese Entwicklung und merkt an: „Nur durch Kooperation mit unseren europäischen Partnern lassen sich effiziente und zukunftsfähige Bioinformatik-Infrastrukturen zur Lösung des Big-Data-Problems in den Lebenswissenschaften etablieren“.[Weiterlesen]

Einblicke in die Frühzeit des Universums

Veröffentlicht am 18. August 2016
„research_tv“ präsentiert das weltweit größte Radioteleskop LOFAR

Wie sah das Universum kurz nach dem Urknall aus? Wie haben sich die ersten Sterne und Galaxien entwickelt? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, blicken Forscherinnen und Forscher der Universität Bielefeld weit zurück in die Vergangenheit: Mit dem digitalen Radioteleskop LOFAR empfangen sie Signale, die Milliarden Jahre zu uns unterwegs waren. „research_tv“ stellt die LOFAR-Station in Norderstedt vor, die die Universität Bielefeld in Kooperation mit der Universität Hamburg betreibt.[Weiterlesen]

Der ruhende Blick des Golfers

Veröffentlicht am 16. August 2016
Forschende des Exzellenzclusters CITEC untersuchen Bewegungslernen

Nach 112 Jahren ist Golf erstmals wieder eine Disziplin bei den olympischen Spielen. Nicht nur mit praktischem Training, auch mit mentalen Übungen schulen olympische Golf-Sportlerinnen und -Sportler ihre Treffsicherheit. Wie arbeitet das Gehirn von Profi-Golfern im Vergleich zu dem von Anfängern? Das untersuchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Exzellenzclusters CITEC der Universität Bielefeld. Sie können nicht nur messen, was Profis den Anfängern voraushaben. In Studien testen sie Trainingskonzepte, mit denen Golfspieler ihre Bewegungsausführung verbessern sollen.

[Weiterlesen]

Arbeitsalltag im Wandel: Für ein erfolgreiches Zusammenspiel von Mensch und Technik

Veröffentlicht am 8. August 2016
Projekt „INLUMIA“ unterstützt Firmen bei Einführung von Industrie 4.0

Welche Anwendungen von Industrie 4.0 sind für kleine und mittelständische Unternehmen sinnvoll? Wie lassen sie sich so einführen, dass die Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht zu kurz kommen? Damit beschäftigt sich das Projekt „INLUMIA – Instrumentarium zur Leistungssteigerung von Unternehmen durch Industrie 4.0“, das in den kommenden drei Jahren mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung NRW gefördert wird. Der Fachbereich Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität Bielefeld unter Leitung von Professor Dr. Günter W. Maier kooperiert dafür mit dem Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn (Koordinator), der Fraunhofer-Einrichtung für Entwurfstechnik Mechatronik IEM in Paderborn, der Managementberatung UNITY sowie dem Softwareanbieter myview systems und Partnern aus kleinen und mittelständischen Unternehmen.[Weiterlesen]

Durch Daten-Sound mehr Schub beim Schwimmen

Veröffentlicht am 4. August 2016
System des Exzellenzclusters CITEC wandelt Strömungsdaten in Klang / „research_tv“ der Universität Bielefeld stellt das Projekt vor

Schwimmen ist seit 1896 eine Disziplin der Olympischen Spiele. Während damals die körperliche Kondition erfolgsentscheidend gewesen sein dürfte, bestimmt heute oft die Technik, wer sich den Weltmeistertitel holt. Forscherinnen und Forscher der Universität Bielefeld haben ein System entwickelt, mit dem Profischwimmer ihre Technik optimieren können. Das System erweitert die Wahrnehmung der Athleten: Es lässt sie in Echtzeit hören, wie sich der Strömungsdruck verändert, den sie durch ihre Schwimmbewegung erzeugen. So haben die Schwimmer ihren Konkurrenten eine Information voraus, mit der sie ihre Bewegungsausführung verfeinern können. Das System zur „Schwimm-Sonifikation“ ist am Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC) der Universität Bielefeld entwickelt worden. In einem Video berichtet „research_tv“ über die Entwicklung.[Weiterlesen]

Exzellenz an der Universität Bielefeld: So geht es weiter

Veröffentlicht am 3. August 2016
Auftakt zur neuen Exzellenzstrategie 

Ende September startet die neue Ausschreibungsrunde der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder. Bis zum 3. April 2017 müssen die Antragsskizzen für Exzellenzcluster eingereicht werden. Die Universität Bielefeld geht wieder an den Start – unter anderem mit dem aktuellen Exzellenzcluster Cognitive Interaction Technology (CITEC).[Weiterlesen]

Menschenwürde: ein interdisziplinärer Dialog

Veröffentlicht am 2. August 2016
Internationale Masterclass der Universitäten Bielefeld und Jerusalem am Zentrum für interdisziplinäre Forschung 

Ob Flüchtlingselend, Terrorabwehr, Datenschutz, Reproduktionstechnologie oder Sterbehilfe: Was eine Politik des Respekts vor der Menschenwürde ausmacht, ist gerade heute ein dringliches Problem. Das Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld (ZiF) und das Israel Institute for Advanced Study (IIAS) haben die Menschwürde deshalb zum Thema der zweiten Intercontinental Academia gemacht: Nach dem Auftakt dieser interdisziplinären Masterclass im März in Jerusalem, arbeiten die Fellows nun für zwei Wochen am Bielefelder ZiF. „Es geht um die Probleme, die entstehen, wenn sich Menschenwürde und die Realität begegnen“, so Prorektor Professor Dr. Martin Egelhaaf (Bielefeld) in seiner Begrüßung am Montag.[Weiterlesen]

Landessportbund NRW und Universität Bielefeld kooperieren

Veröffentlicht am 27. Juli 2016
Gemeinsam Bildung im und durch Sport fördern

Die Universität Bielefeld und der Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) arbeiten ab sofort im Themenbereich „Bildung im und durch Sport“ zusammen. Dafür unterzeichneten die Vertreter der Institutionen heute (27.07.2016) eine Kooperationsvereinbarung in der Sporthalle der Universität Bielefeld.[Weiterlesen]

Kategorie Hinweis

Auf dieser Seite werden nur die der Kategorie Forschung & Wissenschaft zugeordneten Blogeinträge gezeigt.

Wenn Sie alle Blogeinträge sehen möchten klicken Sie auf: uni.aktuell Startseite

Kalender

« August 2016
MoDiMiDoFrSaSo
5
6
7
9
10
11
12
13
14
15
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Pressestelle
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
pressestelle@uni-bielefeld.de

Homepage Pressestelle

[Dies ist ein Apache Roller Blog]