Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 26-PRAKT_a Praktikumsmodul

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden schärfen durch das Praktikum schon innerhalb des akademischen Kontextes den Blick für Berufsfelder außerhalb von Schule und Hochschule. Sie erwerben schriftlich und mündlich eine Ausdrucksweise, die auch Menschen außerhalb des Fachs erreicht.

Lehrinhalte

Das Praktikum soll den Studierenden einen Überblick über die möglichen Berufsfelder von Philosophen verschaffen und so eine Brücke schlagen zwischen den theoretischen Auseinandersetzungen im Studium und den praktischen Anforderungen, die sich in diesem oder jenem Berufsfeld stellen. Dadurch kann das Praktikum einen späteren Übergang in ähnliche berufliche Positionen vorbereiten. Ein breites Spektrum von Tätigkeiten kann sich für das Praktikum eines oder einer Studierenden der Philosophie eignen, etwa solche im künstlerischen Bereich, im Journalismus, in der Erwachsenenbildung, im Wissenschafts-Management, etc. Ob ein Praktikum geeignet ist, entscheidet die/der Studiendekan/in in einem Beratungsgespräch mit der/dem Studierenden. Das Praktikum dauert in der Regel sechs bis acht Wochen und wird von einer Praktikumsbegleitveranstaltung begleitet.

Empfohlene Vorkenntnisse

Abschluss der beiden Grundmodule.

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 uPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Praktikum Praktikum WiSe&SoSe 180h (180 + 0) 6
Praktikumsbegleitveranstaltung

Die Praktikumsbegleitveranstaltung wird je nach Bedarf angeboten und kann auch mit anderen Fächern gemeinsam organisiert sein.

Seminar Nach Bedarf 60h (30 + 30) 2 [Pr]

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Praktikumsbegleitveranstaltung (Seminar)

Die Modulprüfung wird in Form eines ca. 2.000 Wörter umfassenden Praktikumsberichts erbracht.

Bericht unbenotet 60h 2
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Philosophie / Bachelor of Arts [FsB vom 02.05.2012 mit Berichtigung vom 13.05.2016 und Änderungen vom 05.09.2016 und 15.07.2019] Kernfach (fw) 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Frühere Version dieses Moduls

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.