Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 24-DGS4-VRPS Vorbereitung und Reflexion des Praxissemesters (G)

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

7 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Veranstaltungen dieses Moduls bereiten die Studierenden auf die forschungsrelevanten und unterrichtspraktischen Anforderungen des Praxissemesters an der Grundschule vor. Die Studierenden erwerben in diesem Modul die Voraussetzungen um Studienprojekte und Unterrichtsvorhaben im sich anschließenden Praxissemester unter mathematischen Gesichtspunkten selbständig zu planen, durchzuführen und zu reflektieren. Die Studierenden gewinnen Einblicke in fachspezifische Forschungsfragen und -methoden und entwickeln dadurch eine forschende Haltung im Hinblick auf mathematikbezogene Aspekte des Schulalltags an der Grundschule. Sie erwerben die Grundlagen um mathematische Lernprozesse im mathematischen Anfangsunterricht und sich daran anschließenden Jahrgangsstufen zu beobachten, zu analysieren, zu interpretieren und zu reflektieren. So sind sie in der Lage, eine eigene fachbezogene Forschungsfrage zu formulieren und in das Konzept eines Studienprojekts zu überführen, das ihr Erkenntnisinteresse in der Grundschule leiten und ihnen die für professionelles pädagogisches Handeln notwendige reflexive Distanz vermitteln soll. Die Studierenden sind in der Lage Unterrichtsarrangements unter Verwendung geeigneter und begründeter Unterrichtsmethoden zu entwickeln, mit denen sie das Lernen von Mathematik in den verschiedenen Lernphasen der Grundschule anleiten, begleiten und reflektieren lässt. Die Studierenden konstruieren und variieren mathematische Aufgaben unter dem Aspekt der inneren und äußeren Differenzierung und im Hinblick auf eine mögliche Diagnose und Analyse von Schülerleistungen. Zur Bearbeitung mathematischer Aufgaben und zur Gestaltung von Lernprozessen haben die Studierenden die Voraussetzungen erworben um mathematische Arbeitsmittel zielgerichtet und begründet einzusetzen.

Lehrinhalte

Das Seminar "Vorbereitung des Praxissemesters in Mathematik" thematisiert aktuelle schulbezogene Forschungsansätze, -fragen und -methoden in der Mathematikdidaktik der Grundschule unter Berücksichtigung der Übergänge vom Kindergarten und in die Sekundarstufe I. Die Studierenden entwickeln im Hinblick auf ein mathematikbezogenes Studienprojekt eine Forschungsfrage ihres Interesses und erarbeiten theoriegeleitet ein methodisches Forschungskonzept. Zur Vorbereitung des Unterrichtsvorhabens in der Grundschule sind weitere Themen des Seminars: Entwicklung von Lernumgebungen unter Verwendung geeigneter Unterrichtsmethoden und fachbezogener Medien und Materialien; Analyse, Konstruktion sowie Variation von Aufgaben und Aufgabensequenzen; Grundlagen der Leistungsüberprüfung; theoretische und methodische Grundlagen der individuellen sowie gruppenbezogenen Diagnostik und Förderung; Entwicklung und Analyse von Diagnose- und Förderkonzepten. Als Seminar zur "Vertiefung Mathematikdidaktik" können die Studierenden im Rahmen ihrer Profilbildung aus verschiedenen Angeboten für das Lehramt GS wählen. Spezielle Fragen des mathematischen Lernens und Lehrens an der Grundschule werden hier mit einer theoretischen Fundierung und didaktisch-methodischen Aufbereitung vertiefend behandelt. Das Seminar "Reflexion des Praxissemesters in Mathematik" findet nach der Beendigung der Praxisphase statt. In dieser Veranstaltung werden ausgewählte Aspekte der eigenen Unterrichtserfahrung vor den theoretischen Betrachtungen des Vorbereitungsseminars rückgebunden und vor diesem Hintergrund reflektiert.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 2 SL, 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Didaktisches Seminar zur Vertiefung Seminar WiSe&SoSe 90h (30 + 60) 3 [SL]
Reflexion des Praxissemesters in Mathematik an GS (RPS)

In Einzelfällen findet das Praxissemester u. U. nur einmal im Jahr statt. In diesem Fall wird auch die RPS Veranstaltung nur jährlich angeboten; dies wird rechtzeitig angekündigt.

Seminar WiSe&SoSe 30h (15 + 15) 1 [Pr]
Vorbereitung des Praxissemesters in Mathematik an GS (VPS)

In Einzelfällen findet das Praxissemester u. U. nur einmal im Jahr statt. In diesem Fall wird auch die VPS Veranstaltung nur jährlich angeboten; dies wird rechtzeitig angekündigt.

Seminar WiSe&SoSe 90h (30 + 60) 3 [SL]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Didaktisches Seminar zur Vertiefung (Seminar)

Präsentation eines didaktischen Sachverhalts i.d.R. in Form entweder eines Seminarvortrags, einer schriftlichen Ausarbeitung im Umfang von 5 bis 10 Seiten oder Teilnahme an den Übungsphasen des Seminars (z.B. Beteiligung an Gruppenarbeit, Lösen von im Seminar gestellten Übungsaufgaben) und individuelles Erläutern von Lösungen.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Vorbereitung des Praxissemesters in Mathematik an GS (VPS) (Seminar)

Projektskizze eines Studienprojekts im Mathematikunterricht.
Die Studienleistung wird frühzeitig erbracht und bis zu einem Stichtag zwecks Vermittlung der Studierenden an die Schulen der BiSEd gemeldet.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Reflexion des Praxissemesters in Mathematik an GS (RPS) (Seminar)

Präsentation: 20 - 30 min:
Reflexion nach Abschluss des Praxissemesters vor dem Hintergrund der Unterrichtserfahrungen in der Grundschule auf Grundlage der theoretischen Vorbereitung (VPS).

Präsentation 1 - -
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.