Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 27-Q Aufbaumodul zum Anwendungsfach II - Pädagogische Psychologie

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Wintersemester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Allgemeine Schlüsselkompetenzen:
Lesen und verstehen wissenschaftlicher (deutsch- und englischsprachiger) Texte auch aus angrenzenden Disziplinen, Argumentationsfähigkeit, Präsentation und Diskussion wissenschaftlicher Thesen und Sachverhalte, Problemlösefähigkeit, Kompetenz zum selbstgesteuerten Lernen und Arbeiten auch in kooperativen Settings, Basiskompetenzen für lebenslanges Lernen.

Psychologische Schlüsselkompetenzen:
Kenntnisse von Verfahren und Konstrukten der Pädagogischen Psychologie, Vernetzung von Wissen aus verschiedenen Gebieten der Psychologie unter Anwendungsgesichtspunkten, Grundlagen zur pädagogisch-psychologischen Diagnostik.

Modulspezifische Kompetenzen:
Systematische Analyse und Reflexion pädagogischer Probleme, Anwendung diagnostischer Verfahren der Pädagogischen Psychologie, Entwicklung wissenschaftlich begründeter Handlungsempfehlungen, Grundlagen pädagogisch-psychologischer Beratung und Intervention.

Lehrinhalte

Q.1: Vertiefungsseminar zur Pädagogischen Psychologie: Spezialthemen und ausgewählte Bereiche der Pädagogischen Psychologie

Q.2: Pädagogisch-psychologische Diagnostik: Übersicht über Anwendungsfelder pädagogisch-psychologischer Diagnostik, z.B. hinsichtl. diagnostischer Verfahren, spezifischer Anforderungen an die Diagnostik in pädagogischen Feldern, Grundkenntnisse in Methoden und Ergebnissen der Evaluationsforschung in pädagogischen Kontexten.

Empfohlene Vorkenntnisse

27-N - Basismodul zum Anwendungsfach II - Pädagogische Psychologie

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Die Studierenden dürfen wählen, in welchem Seminar sie die benotete mündliche Prüfung und in welchem Seminar sie die unbenotete schriftliche Prüfung absolvieren. Die Notwendigkeit von zwei Modulteilprüfungen ergibt sich aus der erforderlichen Überprüfung des vertieften Kompetenzerwerbs in zwei unterschiedlichen Themenfeldern.

Modulstruktur: 1 bPr, 1 uPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Q.1 Vertiefung zur Pädagogischen Psychologie Seminar WiSe 90h (30 + 60) 3 [Pr] [Pr]
Q.2 Pädagogisch-psychologische Diagnostik Seminar SoSe 90h (30 + 60) 3 [Pr] [Pr]

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Q.1 Vertiefung zur Pädagogischen Psychologie (Seminar)

Die Modulteilprüfung wird in Form einer 10-seitigen schriftlichen Arbeit (Hausarbeit oder Portfolio) erbracht. Das Portfolio ist eine Zusammenstellung kleinerer schriftlicher Arbeiten (z.B. Orgininalartikel zusammenfassen, Forschungsdesign skizzieren, schriftlicher Diskussionsbeitrag), die der/die Studierende im Laufe des Seminars erstellt. Das Portfolio hat einen Umfang von insgesamt etwa 10 Seiten. Es erfolgt nur eine Gesamtbewertung des Portfolios, keine Bewertung einzelner Teile.

Hausarbeit o. Portfolio unbenotet 60h 2
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Q.2 Pädagogisch-psychologische Diagnostik (Seminar)

Die Modulteilprüfung wird in Form einer 10-seitigen schriftlichen Arbeit (Hausarbeit oder Portfolio) erbracht. Das Portfolio ist eine Zusammenstellung kleinerer schriftlicher Arbeiten (z.B. Orgininalartikel zusammenfassen, Forschungsdesign skizzieren, schriftlicher Diskussionsbeitrag), die der/die Studierende im Laufe des Seminars erstellt. Das Portfolio hat einen Umfang von insgesamt etwa 10 Seiten. Es erfolgt nur eine Gesamtbewertung des Portfolios, keine Bewertung einzelner Teile.

Hausarbeit o. Portfolio unbenotet 60h 2
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Q.1 Vertiefung zur Pädagogischen Psychologie (Seminar)

Die Modulteilprüfung wird durch eine benotete mündliche Prüfung im Umfang von 20 Minuten parallel zum Seminarbesuch erbracht.
Die Prüfung bezieht sich auf ein ausgewähltes Thema im Rahmen der Seminarinhalte, welches für die Prüfung vertiefend bearbeitet werden muss. Die Prüfungsliteratur umfasst drei individuell ausgewählte Originalartikel.

mündliche Prüfung 1 60h 2
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Q.2 Pädagogisch-psychologische Diagnostik (Seminar)

Die Modulteilprüfung wird durch eine benotete mündliche Prüfung im Umfang von 20 Minuten parallel zum Seminarbesuch erbracht.
Die Prüfung bezieht sich auf ein ausgewähltes Thema im Rahmen der Seminarinhalte, welches für die Prüfung vertiefend bearbeitet werden muss. Die Prüfungsliteratur umfasst drei individuell ausgewählte Originalartikel.

mündliche Prüfung 1 60h 2
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Psychologie / Bachelor of Science [FsB vom 05.09.2016 mit Änderung vom 02.11.2018] 1-Fach (fw) 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Psychologie / Bachelor of Science [FsB vom 21.11.2011 mit Änderungen vom 02.09.2013 und 01.04.2014] 1-Fach (fw) 5. zwei Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.