Modul 5-I-IP-MOM2 Biochemische Analysemethoden in der molekularen Medizin

Fakultät

Modulverantwortliche*r

Turnus (Beginn)

Jedes Wintersemester

Leistungspunkte und Dauer

5 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden werden in die Lage versetzt, die im Kerncurriculum vermittelten molekularen Inhalte der Biochemie, Physiologie, Chemie, Physik und Biologie mit grundlegenden, biochemischen Analysemethoden zu verknüpfen. Sie entwickeln ein breites Verständnis für wichtige Techniken in biochemischen Laboratorien, die für die Untersuchung biochemischer und physiologischer Fragestellungen in der Medizin eingesetzt werden. Sie können den medizinischen Fragestellungen geeignete Methoden zur Untersuchung zuordnen, insbesondere bei der Strukturbestimmung von Proteinen. Sie können die Eigenschaften von Modellsystemen und Antikörpern beschreiben und Anwendungsmöglichkeiten erklären.

Lehrinhalte

Das Modul vermittelt weiterführende Kenntnisse im Bereich des Aufbaus und der Struktur von Proteinen. Dazu werden experimentelle und theoretische Ansätze der Biochemie zur Aufklärung der Struktur von der Aminosäuresequenz bis zur dreidimensionalen Faltung erläutert, wie z. B. Elektrophorese, Massenspektrometrie, Zirkulardichroismus, theoretische Strukturvorhersage und Röntgenstrukturanalyse. Weiterhin werden Modellsysteme vorgestellt, die für die Untersuchung biochemischer und physiologischer Stoffwechselwege in Laboratorien von grundlegender Bedeutung sind. Die Strukturen und Eigenschaften von Antikörpern werden vertiefend vermittelt und ihre unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten aufgezeigt.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 bPr 1

Veranstaltungen

Biochemische Analysemethoden
Art Vorlesung mit Übungsanteil
Turnus WiSe
Workload5 120h (60 + 60)
LP 4 [Pr]

Prüfungen

Biochemische Analysemethoden (Vorlesung mit Übungsanteil)
Art Klausur o. mündliche Prüfung
Gewichtung 1
Workload 30h
LP2 1

mündl. Prüfung im Umfang von 20 Minuten oder Klausur im Umfang von 60 Minuten

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Profil Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Interdisciplinary Medical Sciences / Bachelor of Science [FsB vom 15.12.2021 mit Berichtigung vom 01.04.2022] 1-Fach (fw) Molekulare Medizin 2. ein Semes­ter Pflicht
Medizin / Staatsprüfung [Studien- und Prüfungsordnung vom 15.02.2021 mit Änderung vom 15.12.2021] Molekulare Medizin 3. ein Semes­ter Pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.


Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe Navigation).
5
Workload (Kontaktzeit + Selbststudium)
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.