"Unterrichtsfach Pädagogik" / Bachelor: Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule)

FsB vom 17.05.2022

Kurzinformationen zum Fach

Das Unterrichtsfach Pädagogik an der Universität Bielefeld
Die Bielefelder Erziehungswissenschaft besitzt eine lange Tradition ausgezeichneter Forschung.
Ebenfalls an der Fakultät für Erziehungswissenschaft angesiedelt ist das Unterrichtsfach Pädagogik (UFP). Das UFP ist ein etabliertes und bei Schüler*innen beliebtes Fach an Gesamtschulen und Gymnasien in Nordrhein-Westfalen in der Sekundarstufe II und der beruflichen Bildung.

Das Studienfach UFP wendet sich an Abiturient*innen, die sich für erziehungswissenschaftliche Themengebiete und pädagogische Fragestellungen interessieren. Der Spaß am Lesen, Diskussionsfreude und Engagement sind Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium.

Der Bachelor im Unterrichtsfach Pädagogik richtet sich an Studierende mit dem Qualifikationsziel Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen. Er kann ausschließlich als Nebenfach (60 LP) studiert werden.

Die Lehramtsausbildung an der Universität Bielefeld ist gekennzeichnet durch Praxisorientierung und Bildungsinnovation. Praxiselemente wurden früher als an vielen anderen Universitäten eingeführt und sind enger mit dem Studium verbunden.

Inhalte
Das Studium des UFP umfasst vielfältige Aspekte. Die Einführung in die Fachdidaktik Erziehungswissenschaften ist verpflichtend, genau wie die Vertiefung zum Abschluss des BA-Studiums. Die Studierenden erhalten eine systematische Einführung in die relevanten Bildungs-, Sozialisations- und Gesellschaftstheorien sowie in die Kontexte pädagogischen Handelns. Vermittelt werden Kenntnisse sozialwissenschaftlicher Forschungsweisen sowie deren Anwendung. Verpflichtend ist eine individuell wählbare Schwerpunktsetzung.

Anschließendes Studium: Master of Education
Im Master of Education werden die im Bachelor erlernten Inhalte des UFP im Rahmen des Praxissemesters vertieft und praktisch erprobt.

Berufsperspektiven
Nach der zweiten Staatsprüfung (nach erfolgreich absolviertem Master of Education und Referendariat) kommen die meisten Absolvent*innen an Gymnasien, Gesamt- oder Berufsschulen oder Weiterbildungskollegs unter. Auch in anderen Bundesländern können Stellen besetzt werden.
In allen sechszehn Bundesländern kommt Pädagogik als Unterrichtsfach an Beruflichen Gymnasien, Fachgymnasien, Fachoberschulen oder Höheren Berufsfachschulen vor.

Die Lehrveranstaltungen

Hier finden Sie das Lehrangebot für diesen Studiengang im eKVV.

Eine Übersicht der Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen stellt die zentrale Studienberatung zur Verfügung.

Formalia / Wichtige Informationen

Studienbeginn

Das Studium kann sowohl im Winter- als auch im Sommersemester aufgenommen werden. Das Lehrangebot ist auf einen Studienbeginn im Wintersemester ausgerichtet. Eine Studienberatung zur Planung des Studienverlaufs wird empfohlen.

Studiendauer und -umfang

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester.

Das Studium Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) Unterrichtsfach Pädagogik umfasst 60 Leistungspunkte.

Bitte informieren Sie sich über das Studienstrukturmodell und beachten Sie die Kombinationsmöglichkeiten.

Zugangsvoraussetzungen

Zum Bachelorstudium erhält Zugang, wer über eine geeignete Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur) verfügt.

Besonderheiten gelten für Bewerber*innen mit ausländischem Bildungsnachweis.

Ebenso gelten Besonderheiten für in der beruflichen Bildung Qualifizierte.

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung  1

Die Studienplätze unterliegen örtlichen Zulassungsbeschränkungen (Numerus clausus). Sie müssen sich innerhalb der aktuell geltenden Bewerbungsfristen bewerben.

Sobald Sie eine positive Nachricht im Bewerbungs- und Statusportal erhalten haben (Zulassungsbescheid des Studierendensekretariats nach Ablauf der Bewerbungsfrist und Durchführung der Hauptvergabe- oder Nachrückverfahren), können Sie innerhalb der gesetzten Frist den Antrag auf Einschreibung stellen. Sofern Sie bereits an der Universität Bielefeld eingeschrieben sind, müssen Sie einen Antrag auf Umschreibung stellen. Nach Ablauf der Frist wird der Studienplatz weiter vergeben.

Auf den Seiten des Studierendensekretariats finden Sie nähere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie Hinweise zum Einschreibungsverfahren.

→ Zum Bewerbungsportal

Bitte beachten Sie, dass Bildungswissenschaften immer ein verpflichtender Bestandteil eines Studiums mit Lehramtsoption ist (siehe Studienstrukturmodell) und zwingend eine Bewerbung für einen Studienplatz erfordert.

Besonderheiten gelten für Bewerber*innen mit ausländischem Bildungsnachweis.

Ebenso gelten Besonderheiten für in der beruflichen Bildung Qualifizierte.

Kombinationsmöglichkeiten

Dieses Fach ist im Kombi-Bachelor mit folgenden Fächern kombinierbar:

Kombi-Bachelor für das Lehramt an Gymnasien u. Gesamtschulen

Bitte beachten Sie weitere Vorgaben zur Fächerwahl.

Als Kernfach (1. Unterrichtsfach) wählbar

Anglistik: British and American Studies Französisch Germanistik Geschichtswissenschaft Mathematik Philosophie Physik Spanisch

Als Bildungswissenschaften verpflichtend zu kombinieren

Bildungswissenschaften

Weiterführende Links

Legende

1

Die Angaben zu Zulassungsbeschränkungen / Numerus clausus beziehen sich auf die Bewerbung zum Wintersemester 2022/23 und Sommersemester 2023.

fw
"fachwissenschaftliche" Studiengangsvariante; hier ist keine Lehramtsoption vorgesehen.