Universität BielefeldPlayrectangle-plus
Universität Bielefeld
Menü umschalten

Personen- und Einrichtungssuche

Bsp.: Nachname oder Nachname,Vorname oder Stichwort oder Telefonnummer

Frau Prof. Dr. Antje Flüchter

Bild der Person

1. Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie

Aufgabenbeschreibung

Geschichte der Frühen Neuzeit, frühneuzeitliche Verflechtungsgeschichte

 
E-Mail
antje.fluechter@uni-bielefeld.de  
Büro
Gebäude X A3-202 Lage-/Raumplan

3. Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie / Abteilung Geschichtswissenschaft / Geschichte der Vormoderne

Aufgabenbeschreibung

Professur Geschichte der Frühen Neuzeit

 
E-Mail
antje.fluechter@uni-bielefeld.de  
Homepage
Öffnen
Telefon
+49 521 106-12954  
Fax
+49 521 106-2966  
Telefon Sekretariat
+49 521 106-3077Sekretariat zeigen
Büro
Gebäude X A3-202 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

Sommersemester 2021:
Di, 11-12 Uhr
Die Sprechstunde findet per Zoom statt, bitte melden Sie sich an.

In der vorlesungsfreien Zeit nur nach Voranmeldung per email.

 

10. Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie / Abteilung Geschichtswissenschaft / World Studies: Orders, Politics, Cultures

Aufgabenbeschreibung

Prof. Dr. Antje Flüchter (History) is an expert for History of Global Entanglement, Transculturality, Gender History and Theory of History. Since 2017, she directs a research project on “Order in diversity: Practices of comparing in intercultural jurisdiction (17th–19th c.)”.

 

12. SFB 1288 "Praktiken des Vergleichens. Die Welt ordnen und verändern"

Aufgabenbeschreibung

Projektleiterin TP z: Zentrale Aufgaben des Sonderforschungsbereichs.

 
E-Mail
antje.fluechter@uni-bielefeld.de  
Telefon
+49 521 106-12954  
Telefon Sekretariat
+49 521 106-3077Sekretariat zeigen
Büro
Gebäude X A3-202 Lage-/Raumplan

Curriculum Vitae

Studium und wissenschaftliche Abschlüsse
• 2012 Abschluss des Habilitationsverfahrens an der Philosophischen Fakultät der Universität Heidelberg (Thema der Habilitationsschrift: Die Vielfalt der Bilder und die eine Wahrheit. Die Staatlichkeit Indiens in der deutschsprachigen Wahrnehmung (1500-1700))
• 2002 Promotion in den Fächern Neuere und Mittlere Geschichte, Politik¬wissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster
Dissertation zu dem Thema: Der Zölibat zwischen Norm und Devianz. Kirchenpolitik und Gemeindealltag in Jülich und Berg im 16. und 17. Jahrhundert
• 1997 Abschluss als Magistra Artium an der Universität zu Köln in Mittlerer und Neuerer Geschichte, Politikwissenschaft und Geographie bei Prof. Dr. Johannes Kunisch;
Thema der Magisterarbeit: Ständetum und Staatsbildung in Böhmen im Konfessionellen Zeitalter
Studium der Fächer Mittlere und Neuere Geschichte, Politikwissenschaften, Geographie und Volkskunde in Freiburg (1989-1991) und Köln (1992-1997)

Beruflicher Werdegang und akademische Funktionen
• 2018-2021 Dekanin der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie
• seit 2014 Professorin für Frühe Neuzeit an der Universität Bielefeld
• 2013-2014 Associate Professor für Cultural History, IKOS, University of Oslo
• WS 2012/13 Vertretung Prof. Dr. Thomas Maissen an der Universität Heidelberg
• SS 2012 Gastprofessor am DFG Graduiertenkolleg Dynamiken von Raum und Geschlecht der Universitäten Kassel & Göttingen
• seit Juli 2011 Principal Investigator (Hauptantragstellerin) des Exzellenzcluster Asia and Europa in a Global Context an der Universität Heidelberg
• seit 2008 Research Group Leader des Projektes Cultural Transfer as a Factor of Statebuilding, am Exzellenzcluster Asia and Europe in a Global Context der Universität zu Heidelberg
• 2008 Vertretung Prof. Dr. Francisca Loetz an der Universität Zürich
• 1.3.-30.6. 2008 Research-Fellowship am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) in Wien
• 2002-2008 Wissenschaftliche Assistentin Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit in Münster (Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger)
• 1997-2002 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Lehrstuhl für die Geschichte der Frühen Neuzeit in Münster (Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger)

Aktuelle Forschungsthemen

Forschungsschwerpunkte
Religions- und Kirchengeschichte der Frühen Neuzeit; Verflechtungsgeschichte (Asien, v.a. Indien, und Europa); Wissensgeschichte; Geschlechtergeschichte; Theorie der Geschichte

Projekte
• SFB 1288 Praktiken des Vergleichens: Die Welt ordnen und verändern": 1. Förderphase: Teilprojekt B01 „Ordnung in der Vielfalt: Vergleichspraktiken in interkultureller Rechtsprechung (17.-19. Jhdt.)“, Projektleitung gemeinsam mit Christina Brauner, 2. Förderphase: Teilprojekt D03: Der verglichene Körper: Ordnung in der Vielfalt der Menschen (16.-19. Jh.)
• Kulturelle Übersetzung als multidirektionaler Prozess – Roberto Nobili als missionarischer Übersetzer zwischen Kulturen, Religionen und Institutionen, Teilprojekt in SPP 2130: Übersetzungskulturen der Frühen Neuzeit
• Bodies in Translation. Science; Knowledge and Sustainability in Cultural Translation – gefördert durch den Norwegischen Nationalfond. Hauptantragsteller: John Ødemark Oslo/Norwegen, Kooperation Berkeley, Manchester, Oslo, Tromsø

Zum Seitenanfang