Universität BielefeldPlayrectangle-plus
Universität Bielefeld
Menü umschalten

Personen- und Einrichtungssuche

Bsp.: Nachname oder Nachname,Vorname oder Stichwort oder Telefonnummer

Frau Dr. Anna Spiegel

Bild der Person

1. Fakultät für Soziologie / Personen / Wissenschaftliche MitarbeiterInnen

Aufgabenbeschreibung

Wiss. Mitarbeiterin im Bereich Arbeits- und Wirtschaftssoziologie (Prof. Mense-Petermann)

 
E-Mail
anna.spiegel@uni-bielefeld.de  
Homepage
Öffnen
Telefon
+49 521 106-4228  
Telefon Sekretariat
+49 521 106-4231Sekretariat zeigen
Büro
Gebäude X C3-226 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

Sprechstunde mit Zoom im SS 20: Montags 12:15-13:45 und 14:15-15:45 nach Online-Voranmeldung

Termin im eKVV vereinbaren >>
Briefkasten
Nr. 406 im Gebäude X - Magistrale - Ebene C2

2. Fakultät für Soziologie / Arbeitsbereiche / Arbeitsbereich 10 - Wirtschaft und Arbeit

Aufgabenbeschreibung

Wiss. Mitarbeiterin im Bereich Arbeits- und Wirtschaftssoziologie (Prof. Mense-Petermann)

 

5. Fakultät für Soziologie / Arbeitsbereiche / SprecherInnen der Arbeitsbereiche

Aufgabenbeschreibung

Sprecherin Arbeitsbereich 10

 

Curriculum Vitae

English version below
--------

seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Arbeits- und Wirtschaftssoziologie (Prof. Dr. Ursula Mense-Petermann)

2011-2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Expatriate Manager: Eine neue kosmopolitische Elite? Habitus, Alltagspraktiken und Netzwerke“ (Universität Bielefeld)

2008-2011 Beschäftigungen im Bereich Wissenschaftsmanagement und Projektkoordination (International Office Universität Bielefeld, Lateinamerikainstitut Freie Universität Berlin)

2008 Promotion in Soziologie (IGSS International Graduate School for Sociology, Universität Bielefeld):
Titel der Dissertation: “Striving for Social Change in Translocal Spaces. Female Activism in Islamising Malaysia”, betreut von Prof. Dr. Gudrun Lachenmann und Prof. Dr. Ursula Müller, Abschluss mit „summa cum laude“

2003-2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin im VW-Projekt „Negotiating Development: Translocal Gendered Spaces in Muslim Societies“ (Universität Bielefeld)

1997-2003 Diplom in Soziologie, Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld, Schwerpunkte Sozialanthropologie und Frauenforschung

Titel der Diplomarbeit: „Hier bin ich bolivianischer als dort“: Zur translokalen Konstruktion ‚bolivianischer‘ Identität in Buenos Aires“, Betreut von Prof. Dr. Gudrun Lachenmann und Prof. Dr. Ursula Mense Petermann, Abschuss mit „Sehr gut“

-------------------------------------

Since 2015 Research and Teaching Associate at the Research and Teaching Unit on Economics and Work at the Faculty of Sociology at Bielefeld University

2011 – 2015 Postdoctoral Researcher at DFG Project “Expatriate managers: A new cosmopolitan Elite?”, Institute for World Society Studies, Faculty of Sociology, Bielefeld University

2010 – 2011 Scietific coordinator of the research network Desigualdades.net, Freie Universität Berlin

2008-2010 Employee at the International Office, Bielefeld University

October 2008 Doctoral Degree “With Distinction” (Dr. Phil.)(International Graduate School for Sociology) Bielefeld University Doctoral Thesis: Spiegel A. Contested Public Spheres. Female Activism and Identity Politics in Malaysia. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften; 2010.

2003-2005 Researcher in the Volkswagen-Foundation funded Research Project „Negotiating Development: Translocal Gendered Spaces in Muslim Societies”, Sociology for Development Research Centre, Faculty of Sociology, Bielefeld University

October 2003 Diploma Degree With Distinction in Sociology, Bielefeld University, Diploma Thesis: Spiegel A. Alltagswelten in translokalen Räumen : Bolivianische Migrantinnen in Buenos Aires. Frankfurt am Main: IKO; 2005.

Awarded as best diploma thesis with international relevance by the Gesellschaft für Internationale Soziologie e.V.

Aktuelle Forschungsthemen

English version below
-----------

Anna Spiegel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld. In verschiedenen Kontexten hat sie zu translokalen sozialen Räumen und zur Transnationalisierung von Wissen geforscht: in ihrer Diplomarbeit (2003) zu translokalen Lebenswelten bolivianischer Migrantinnen in Buenos Aires, als Mitarbeiterin des VW-Projektes „Negotiating Development: Translocal Gendered Spaces in Muslim Societies“ (Universität Bielefeld, 2003-2005) und in dem darauf aufbauenden Dissertationsprojekt zu transnationalen Aushandlungsprozessen von Entwicklungskonzepten wie Frauen- und Menschenrechten und schließlich im DFG-Projekt „Expatriate Manager: Eine neue kosmopolitische Elite? Habitus, Alltagspraktiken und Netzwerke“ zu mobilen Hochqualifizierten im Kontext transnationaler Wirtschaftsorganisationen.

Forschungsschwerpunkte: transnationale Migration und transnationale soziale Räume, Mobilität von Hochqualifizierten, Translokalität, Wissenssoziologie, Geschlechterforschung

-------------------

Profile and current research topics

Anna Spiegel is a research associate at the Research and Teaching Unit on Economics and Work at the Faculty of Sociology at Bielefeld University. She has carried out research on transnational mobility of people and knowledge in different world regions. In her research on translocal life worlds of female Bolivian migrants in the Global City Buenos Aires she concentrated on dance as a translocal practice. As a researcher in the VW funded Project “Negotiating Development: Translocal Gendered Spaces in Muslim Societies” and in her doctoral thesis she focused on the transnational negotiations of Women’s and Human Rights in Malaysia in the context of Islamisation. In her current research she works on the ambivalences and paradoxes of practiced elite cosmopolitanisms of executive expatriates employed in transnational corporations and their new forms of working, belonging and dwelling.

Her main research interests are: transnationalization and mobility, skilled and non-skilled migration, global negotiations of knowledge, global ethnography, belonging, transience

Zum Seitenanfang