Hintergrundbild
Personen-Piktogramm
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Herr Prof. em. Dr. Klaus Hurrelmann: Kontakt

1. Fakultät für Gesundheitswissenschaften / AG 6 Versorgungsforschung / Pflegewissenschaft
E-Mail :
klaus.hurrelmann@uni-bielefeld.de  
Zur Homepage von :
Prof. em. Dr. Klaus Hurrelmann
Telefon :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-4669  
Fax :
+49 521 106-6437  
Telefon Sekretariat :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-3896 , Sekretariat zeigen
Büro :
UHG V6-106 , Lage-/Raumplan

Curriculum Vitae

Curriculum Vitae in English

Studium und akademischer Werdegang

seit 2009
Senior Professor of Public Health and Education, Hertie School of Governance, Berlin

Mitglied der Arbeitsgruppe 6 Versorgungsforschung und Pflegewissenschaft, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld

2003 bis 2006
Dekan / Dean, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, School of Public Health, Universität Bielefeld

1999
Visiting Professor, School of Public Health, University of California, Los Angeles, USA

1996 bis 2006
Direktor, Institut für Bevölkerungsforschung und Sozialpolitik, Universität Bielefeld

1994 bis 2009
Professor für Prävention und Gesundheitsförderung, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld

1993 bis 1998
Gründungsdekan / Founding Dean, Fakultät für Gesundheitswissenschaften / School of Public Health, Universität Bielefeld

1993 bis 2006
Direktor, WHO Collaborating Center for Child and Adolescent Health Promotion, Universität Bielefeld

1989
Gastprofessor, Department of Sociology, New York University, New York, USA

1986 bis 1998
Sprecher / Direktor, DFG-Sonderforschungsbereich 227 „Prävention und Intervention im Kindes- und Jugendalter”

1980 bis 1994
Professur für Bildung und Sozialisation, Fakultät für Erziehungswissenschaften, Universität Bielefeld

1975 bis 1979
Professur für Bildung und Sozialisation, Fakultät für Erziehungswissenschaften, Universität Essen

1975
Habilitation, Universität Bielefeld, Fakultät für Soziologie

1971
Doktor für Sozialwissenschaften, Universität Münster

1968 bis 1974
Forschungs- und Lehrassistent an den Universitäten Münster und Bielefeld

1963 bis 1968
Dipomstudium Soziologie, Universität Münster, Universität Freiburg, UC Berkeley

1944
geboren in Gdingen



Veröffentlichungen (Auswahl)

Die vollständige Publikationsliste finden Sie hier.

Hurrelmann, K. & Richter, M. (2013). Gesundheits- und Medizinsoziologie. 8. Auflage. Weinheim: Beltz Juventa.

Hurrelmann, K. & Quenzel, G. (2013). ). Lebensphase Jugend. 12. Auflage. Weinheim: Juventa.

Hurrelmann, K., Rathmann, K., & Richter, M.(2011). Health inequalities and welfare state regimes. Journal of Public Health 19, 3-13.

Hurrelmann, K. (1989). Human Development and Health. New York: Springer .

Hurrelmann, K. (1989). Social Structure and Personality Development. New York: Cambridge University Press



Forschungsprojekte (Auswahl)

Dritte Jugendstudie Vorsorge und Finanzen (gefördert von MetallRente Deutschland, Laufzeit: 2015-2016)

Zweite Ausbildungsstudie (gefördert von McDonald’s Deutschland, Laufzeit: 2015)

Youth Survey Serbia (gefördert von der Friedrich-Ebert-Stiftung, Laufzeit: 2015)

Shell Jugendstudie 2015 (gefördert von der Shell Holding Deutschland AG, Laufzeit: 2014-2015)

Youth Surveys Slovenia, Macedonia, Romania, Bulgaria, Bosnia-Herzegovina (gefördert von der Friedrich-Ebert-Stiftung, Laufzeit: 2012-2014)

Erste Ausbildungsstudie (gefördert von McDonald’s Deutschland, Laufzeit: 2013)

Zweite Jugendstudie Vorsorge und Finanzen 2013 (gefördert von MetallRente Deutschland, Laufzeit: 2012-2013)

Kinderstudie 2013 (gefördert vom Kinderhilfswerk World Vision Deutschland, Laufzeit: 2012-2013)


Weitere akademische Aktivitäten (Auswahl)

Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften

Quicklinks

Curriculum Vitae und Bild

E-Mailverteiler