Start my eKVV Studieninformation Lernräume Prüfungsverwaltung Bewerbungs-/Statusportal Anmelden

220014 Karl Marx und die sog. ursprüngliche Akkumulation (S) (WiSe 2018/2019)

Inhalt, Kommentar

Der vor genau 200 Jahren geborene Karl Marx veröffentlichte 1867 das 1. Band des ‚‚Kapitals‘‘. Das 24. Kapitel trägt die Überschrift: ‚‚Die sogenannte ursprüngliche Akkumulation‘‘ und behandelt die Entstehungsgeschichte des Kapitalismus. Im Seminar werden wir das 24. Kapitel lesen und ausführlich behandeln. Wie erklärt Marx die Genese des Kapitalismus? Können seine Ausführungen 150 Jahre nach der Erstveröffentlichung des ‚‚Kapitals‘‘ (Band I) den Forschungsergebnissen der Geschichtswissenschaften des 20. und 21. Jahrhunderts standhalten? In den letzten 15 Jahren erfuhr der Ausdruck der ‚‚ursprünglichen Akkumulation‘‘ eine beachtliche Konjunktur. In Anlehnung an Rosa Luxemburgs Werk: ‚‚Die Akkumulation des Kapitals‘‘ (1913) vertreten heute Theoretiker wie David Harvey die Auffassung, dass Prozesse der ursprünglichen Akkumulation bis in die Gegenwart hineinreichen. Wir werden einige Schriften von Vertretern der These einer anhaltenden ursprünglichen Akkumulation unter die Lupe nehmen und der Frage nachgehen, ob die ursprüngliche Akkumulation einen geschichtlichen und/oder kontinuierlichen Prozess darstellt.

Literaturangaben

Karl Marx - Friedrich Engels - Werke, Band 23, "Das Kapital", Bd. I, Siebenter Abschnitt, S. 741 – 791, Dietz Verlag, Berlin/DDR 1968

Rosa Luxemburg, Die Akkumulation des Kapitals. Ein Beitrag zur ökonomischen Erklärung des Imperialismus. Berlin 1913

David Harvey, A Companion to Marx’s Capital, London 2010

Lehrende

Termine (Kalendersicht )

Rhythmus Tag Uhrzeit Ort Zeitraum  

Zeige vergangene Termine >>

Klausuren

  • Keine gefunden

Fachzuordnungen

Modul Veranstaltung Leistungen  
22-2.1 Theoriemodul Grundseminar Theorien in der Geschichtswissenschaft benotete Prüfungsleistung
Studieninformation

Die verbindlichen Modulbeschreibungen enthalten weitere Informationen, auch zu den "Leistungen" und ihren Anforderungen. Sind mehrere "Leistungsformen" möglich, entscheiden die jeweiligen Lehrenden darüber.

Konkretisierung der Anforderungen
Keine Konkretisierungen vorhanden
Lernraum
TeilnehmerInnen
Automatischer E-Mailverteiler der Veranstaltung
Änderungen/Aktualität der Veranstaltungsdaten
Sonstiges