Hintergrundbild

„Bielefelder Poet in Residence“: Andreas Steinhöfel

Veröffentlicht am 13. November 2014, 11:25 Uhr
Kinderbuchautor gibt Seminare für Studierende und liest öffentlich

In der Zeit vom 18. bis zum 21. November wird die Universität Bielefeld das Domizil des Kinder- und Jugendbuchautors Andreas Steinhöfel. Er ist in diesem Jahr „Bielefelder Poet in Residence“ des Fachs Germanistik der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld. Während des viertägigen Gastaufenthalts analysieren und diskutieren die Studierenden die Werke des Poeten, sie erfahren etwas vom seinem Schreiballtag – von Inspirationen, Themenfindung, Übersetzungsproblemen und Vermarktungsstrategien. Außerdem lies Andreas Steinhöfel am 20. November im Rahmen der Lesenacht an der Universität Bielefeld aus seinem neuen Buch „Anders“.


Kinderbuchautor Andreas Steinhöfel stellt in Bielefeld unter anderem sein Buch „Anders“ vor. Foto: Günther Glücklich - c Carlsen
Kinderbuchautor Andreas Steinhöfel stellt in Bielefeld unter anderem sein Buch „Anders“ vor. Foto: Günther Glücklich - c Carlsen
Geboren wurde er 1962 im hessischen Battenberg, in Marburg studierte er Anglistik, Amerikanistik und Medienwissenschaften. 1991 erschien mit „Dirk und ich“ seine erste literarische Publikation. Sein 1999 erschienenes Jugendbuch „Die Mitte der Welt“ schaffte es auf die Bestsellerlisten für Erwachsene. Heute ist Andreas Steinhöfel einer der am meisten gelesenen Kinder- und Jugendbuchautoren der Gegenwart, der zahlreiche Preise erhielt, unter anderem für sein Gesamtwerk den Deutschen Jugendliteraturpreis 2013. Dass er auch als prämierter Übersetzer und Drehbuchautor tätig ist, zum Beispiel für den Käpt’n Blaubär-Club oder die Sendung Löwenzahn, wissen oft nur wenige.

Mit der Rico/Oskar-Trilogie, die bereits in über 30 Sprachen übersetzt wurde, erschuf er zwei Helden zum Lachen, Staunen und Nachdenken: den „tiefbegabten“ Rico und den „hochbegabten“ Oskar, die seit einigen Wochen auch auf der Leinwand zu bewundern sind. In Kooperation mit dem Amt für Schule/Bildungsbüro Bielefeld bietet Andreas Steinhöfel am 21. November vormittags zu Rico und Oskar auch Lesungen und Diskussionen mit Schulklassen in der Universitätsbibliothek an (bereits ausgebucht!).
 
„Bielefelder Poet in Residence“ ist eine Veranstaltung des Fachs Germanistik der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft der Universität Bielefeld. Einmal jährlich im Herbst wird eine Autorin oder ein Autor aus dem Bereich der Kinder- und Jugendliteratur im Rahmen des gleichnamigen Seminars geladen. Bisher waren das 2012 Zoran Drvenkar und 2013 Kirsten Boie.

Weitere Informationen im Internet:
www.uni-bielefeld.de/lili/personen/pjosting/poet.html

Kontakt:
Prof. Dr. Petra Josting, Universität Bielefeld
Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft
Telefon: 0521 106-3706/-3713
E-Mail: petra.josting@uni-bielefeld.de 
Gesendet von RWiedenhaus in Personalien
Tags: homepage
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
4
5
8
9
15
16
17
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News