Hintergrundbild

Podiumsdiskussion mit BGHS Alumni

Veröffentlicht am 29. Januar 2016, 11:40 Uhr

Am 19. Januar 2016 fand die Auftaktveranstaltung in der neuen BGHS-Reihe Meet the Alumni statt. Vier ehemalige Promovierende der BGHS – Gleb J. Albert, Ruben Quaas, Li Sun und Anna Zaytseva – waren dazu aus Berlin, Delft, Detmold und Zürich angereist, um den Promovierenden der BGHS von ihren Karrierewegen nach der Promotion zu berichten und sich mit den derzeitigen Doktorandinnen und Doktoranden über mögliche Perspektiven ‚danach‘ auszutauschen. Im Gespräch mit Melanie Eulitz, in der BGHS-Geschäftsstelle zuständig für die Alumni-Arbeit, berichteten sie von ihrer Zeit an der BGHS, ihren Erwartungen und Plänen, wie es nach der Promotion für sie weitergehen sollte, den Herausforderungen bei der Jobsuche und ihren aktuellen Tätigkeiten.

 
Alumni der BGHS im Gespräch (von rechts nach links): Ruben Quaas, Melanie Eulitz, Anna Zaytseva, Li Sun und Gleb J. Albert.      Foto: Thomas Abel /BGHS

Karrierewege in der Wissenschaft
Li Sun forscht nach ihrer erfolgreichen Promotion im Jahre 2012 mittlerweile als PostDoc an der Technischen Universität Delft an einem Projekt zur Landpolitik in China. Sie berichtete zu Beginn, wie ihr internationale Netzwerke und Vorträge auf internationalen Konferenzen geholfen hätten, diesen Job zu bekommen.
Gleb J. Albert ist nach seiner Promotion 2015 heute wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Zürich. Er arbeitet derzeit an seiner Habilitationsschrift zum Thema Mimetische Schenkökonomie der Netzwerkgesellschaft: Eine Globalgeschichte der Softwarepiraten-Subkultur, 1980-1995. Der Titel seines Habilitationsprojekts zeigt, welche neuen Forschungsperspektiven sich nach einer Promotion entwickeln können bzw. für die Habilitation sogar entstehen müssen. Als Doktorand an der BGHS hat Gleb Albert eine Arbeit zur Revolution in der frühen Sowjetunion verfasst, nun arbeitet er zur Zeitgeschichte.

 
Alumni der BGHS (von rechts nach links): Anna Zaytseva, Li Sun und Gleb J. Albert.      Foto: Thomas Abel /BGHS

Karrierewege außerhalb der Wissenschaft
Ruben Quaas entschied sich nach seiner Promotion 2014 gegen eine wissenschaftliche Karriere und ist heute Referent für fairen Handel des evangelischen Entwicklungsdienstes Brot für die Welt. Mit seiner Tätigkeit knüpfte er direkt an seine Dissertation zum Thema Fair Trade - Eine global-lokale Geschichte am Beispiel des Kaffees und an seine Leidenschaft für Kaffee an. Er betonte, dass, auch wenn eine solche berufliche Entwicklung nicht planbar sei, es ungemein motiviere, bei der Berufswahl seinen eigenen Interessen zu folgen, sich etwas Passendes zu suchen oder sich finden zu lassen.
Anna Zaytseva hatte schon vor ihrer Promotion, aber vor allem auch während dieser, Karrierewege außerhalb der Wissenschaft im Blick. Kurz nach ihrem Abschluss 2011 begann sie an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe in der Gründerberatung zu arbeiten. Außerdem bietet sie Workshops zur Existenzgründung an und bereitet sich auf ihre eigene Selbständigkeit vor.
Diese Bandbreite unterschiedlicher Karrierewege nach der Promotion innerhalb und außerhalb des Wissenschaftssystems und im In- und Ausland, welche die BGHS-Alumni schilderten, ermöglichte eine lebendige Diskussion mit den Promovierenden der BGHS, etwa über Fragen wie: Soll ich nach meiner Promotion in der Wissenschaft bleiben? oder: Wann soll ich mich für welchen Weg entscheiden?

Die Reihe Meet the Alumni mit Absolventinnen und Absolventen der BGHS wird im Sommersemester 2016 fortgesetzt. Die Planungen dazu laufen bereits.
Weitere Informationen zu den mittlerweile über 100 Alumni der BGHS finden Sie auf der Website der BGHS unter: www.uni-bielefeld.de/bghs/Personen/Alumni/

Weitere Informationen
Die Gäste der Auftaktveranstaltung Meet the Alumni und die Titel ihrer Dissertationsprojekte:

  • Gleb J. Albert: Das Charisma der Weltrevolution. Revolutionärer Internationalismus in der frühen Sowjetgesellschaft (Alumni-Profil)
  • Ruben Quaas: Fair Trade - Eine global-lokale Geschichte am Beispiel des Kaffees (Alumni-Profil)
  • Li Sun: Making a Claim or Not - Migrant Workers' Coping Strategies under Policy Intervention in China (Alumni-Profil)
  • Anna Zaytseva: The Emergence and Interdependence of Work Norms: An Example of International Hotels in Russia and Germany (Alumni-Profil)

 

Autoren: Melanie Eulitz, Thomas Abel (BGHS)

Gesendet von TAbel in Allgemein
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      
Heute

Newsfeeds