Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
Bachelor >  Biologie  >

"Biologie" / Bachelor of Science: 1-Fach (fw)

Kurzinformationen zum Fach

Im 1-Fach-Bachelor Biologie werden neben umfassenden Grundlagen der Biologie Inhalte aus der Chemie, Physik und Mathematik vermittelt, die für die biologische Forschung erforderlich sind. Der Bachelorstudiengang schließt mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) ab. Im Studium erfolgt eine spezielle Ausrichtung.

Folgende Themengebiete werden angeboten:

  • Genetik, Zellbiologie, Physiologie

Die Zell- und Molekularbiologie vereint ein breites Spektrum biologischer Forschungsrichtungen, welches von molekularer Grundlagenforschung an Regulationsprozessen bei Algen, höheren Pflanzen und Tieren bis zu anwendungsorientierten biotechnologischen Fragestellungen reicht.

  • Ökologie und Diversität

Untersucht werden u. a. die Rolle von Naturstoffen bei Wechselwirkungen zwischen Pflanzen und anderen Organismen (Chemische Ökologie), die Ökophysiologie von Pflanzen sowie ökosystemare Stoffflüsse und Musterbildungsprozesse (Experimentelle Ökologie und Ökosystembiologie), die Diversität freilebender Organismen und Beziehungen im Nahrungsnetz (Tierökologie), sowie Bestäuber-Pflanze-Wechselwirkungen (Biologische Sammlung).

  • Verhalten und neuronale Mechanismen

Es werden grundlegende Aspekte der Neuro-, Verhaltens- und Evolutionsbiologie erarbeitet. Das Themenspektrum umfasst u. a. die Informationsübertragung zwischen Nervenzellen, Verarbeitung sensorischer Information, Kontrolle von Motorik, Lernen und Gedächtnis, Kommunikation und Sozialverhalten und ein Verständnis für die Evolution von Verhalten.

Die Lehrveranstaltungen

Hier finden Sie das Lehrangebot für diesen Studiengang im eKVV.

Eine Übersicht der Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen stellt die zentrale Studienberatung zur Verfügung.

Formalia / Wichtige Informationen

Studienbeginn

Das Studium kann nur im Wintersemester aufgenommen werden.

Studiendauer und -umfang

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester.

Das Studium 1-Fach (fw) Biologie umfasst 180 Leistungspunkte.

Bitte informieren Sie sich über das Studienstrukturmodell und beachten Sie die Regelungen zum Individuellen Ergänzungsbereich.

Zugangsvoraussetzungen

Zum Bachelorstudium erhält Zugang, wer über eine geeignete Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur) verfügt.

Besonderheiten gelten für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischem Bildungsnachweis, Hinweise finden Sie hier.

Ebenso gelten Besonderheiten für in der beruflichen Bildung Qualifizierte.

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung  1

Die Studienplätze unterliegen Zulassungsbeschränkungen (Numerus clausus). Hierfür ist eine gesonderte Bewerbung erforderlich. Sie müssen sich bis zum 15.07. für ein Wintersemester bzw. bis zum 15.01. für ein Sommersemester online bei der Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de) registrieren und dann bei der Universität Bielefeld bewerben. Die Vergabe erfolgt im sog. "Dialogorientierten Serviceverfahren" und wird in mehreren Schritten vollzogen. Nähere Informationen sowie wichtige Hinweise hierzu finden Sie auf den Seiten des Studierendensekretariats. Wenn Sie im Laufe dieses Verfahrens ein Zulassungsangebot annehmen, haben Sie die Möglichkeit, innerhalb der von der Universität Bielefeld gesetzten Frist die Einschreibung bzw. Umschreibung vorzunehmen. Nach Ablauf dieser Frist verliert Ihre Zulassung die Gültigkeit. Die Einschreibungsunterlagen können beim Studierendensekretariat der Universität Bielefeld mittels der Online-Einschreibehilfe ausgefüllt werden.

Besonderheiten gelten für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischem Bildungsnachweis, Hinweise finden Sie hier.

Ebenso gelten Besonderheiten für in der beruflichen Bildung Qualifizierte.

Weiterführende Links

Legende

1

Die Angaben zu Zulassungsbeschränkungen / Numerus clausus beziehen sich auf die Bewerbung zum Wintersemester 2017/18 und Sommersemester 2018.

fw
"fachwissenschaftliche" Studiengangsvariante; hier ist keine Lehramtsoption vorgesehen.