English flag English
 
uni.aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Menschenwürde in Medizin und Gesundheitswesen

Veröffentlicht am 16. September 2016, 10:46 Uhr
30. Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM)

Ist die Würde von kranken, alten oder eingeschränkten Menschen bedroht, weil sie mehr als andere auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind? Ist es eine Verletzung der Würde, wenn demente Menschen getäuscht werden, um ihnen Aufregung zu ersparen? Können wir uns Menschenwürde in unserem Gesundheitssystem überhaupt leisten? Oder müssen wir alle befürchten, dass unsere Würde nur so lange zählt, wie wir gesund und leistungsfähig sind? Diese und viele andere Fragen werden bei der 30. Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM) diskutiert. Unter dem Titel: „Auf Augenhöhe – Zur Bedeutung der Menschenwürde in Medizin und Gesundheitswesen“ findet diese Tagung vom 22. bis zum 24. September erstmals an der Universität Bielefeld statt.

„Wir haben den Anspruch, nicht nur abstrakte Gedankenmodelle aufzubauen, sondern möglichst viele Brücken zwischen medizinethischer Theorie und klinischer Praxis zu schlagen“, betont Tagungspräsident Dr. Ralf Stoecker, Professor für Philosophie an der Universität Bielefeld. Die unerwartet hohe Zahl von Anmeldungen mache deutlich, wie aktuell das Thema ist. Rund 300 Personen werden an der Tagung teilnehmen, darunter neben Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft auch zahlreiche Praktiker wie Ärzte, Seelsorger und Pflegende. Ausgerichtet wird die Tagung von der Abteilung Philosophie der Universität Bielefeld in Kooperation mit dem Evangelische Krankenhaus Bielefeld und den von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.

Den Eröffnungsvortrag hält der renommierte Palliativmediziner Prof. Dr. Stein Husebø von der Universität Bergen, Norwegen. Er spricht in seinem deutschsprachigen Vortrag über die Würde im Alter, über Liebe und Trauer und über wichtige Entscheidungen am Lebensende. Die Eröffnungsfeier beginnt am 22. September um 18.15 Uhr in Hörsaal H7 im Hauptgebäude der Universität Bielefeld und ist offen für alle Interessierten.

Weitere Informationen zur Konferenz und zum Eröffnungsvortrag:
http://www.uni-bielefeld.de/aem2016/

Informationen zum Präkonferenzsymposium „Künstliche Intelligenz in Pflege und Betreuung“ (CITEC): https://cit-ec.de/de/content/news/wenn-menschenwürde-auf-künstliche-intelligenz-trifft


Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.
Seite drucken

Kalender

« Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    
2
3
5
9
10
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
       
Heute

Kontakt

Universität Bielefeld
Medien & News
Postfach 10 01 31
33501 Bielefeld

E-Mail:
medien@uni-bielefeld.de

Homepage Medien & News

[Dies ist ein Apache Roller Blog]