Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 27-Psy-IndErg Weitere Felder der Psychologie

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

unregelmäßig

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Über die Module des Kerncurriculums des BSc-Studiengangs hinaus bietet das Modul "Weitere Felder der Psychologie" die Möglichkeit, im Bereich der individuellen Ergänzung Kenntnisse in weiteren fachrelevanten Gebieten der Psychologie zu erwerben, die für die individuelle Profilbildung und inhaltliche Schwerpunktsetzung als sinnvoll angesehen werden.

Lehrinhalte

In diesem Modul können nach eigener Interessenlage psychologische Veranstaltungen aus dem zugeordneten Lehrveranstaltungspool ausgewählt werden. So kann das individuelle Profil (z.B. für den späteren Berufseinstieg) geschärft werden.

Empfohlene Vorkenntnisse

Das Modul richtet sich an Studierende der Universität Bielefeld, die sich für Teilgebiete der Psychologie interessieren, die wenig Beachtung im Kerncurriculum finden. Das Modul eignet sich nicht für Studierende, die einen umfassenden Einblick in die klassischen Bereiche des Psychologiestudiums erhalten möchten.

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Es ist insgesamt eine Prüfungsleistung zu erbringen. Die Prüfung ist entweder in Veranstaltung A, in Veranstaltung B oder in Veranstaltung C zu erbringen.

Modulstruktur: 3 SL, 1 uPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Veranstaltung A Kolloquium o. Seminar o. Vorlesung WiSe&SoSe 90h (30 + 60) 3 [SL] [Pr]
Veranstaltung B Kolloquium o. Seminar o. Vorlesung WiSe&SoSe 90h (30 + 60) 3 [SL] [Pr]
Veranstaltung C Kolloquium o. Seminar o. Vorlesung WiSe&SoSe 90h (30 + 60) 3 [SL] [Pr]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Veranstaltung A (Kolloquium o. Seminar o. Vorlesung)

Studienleistungen in der Psychologie dienen dem vertiefenden Einüben der im Seminar verankerten Kompetenzen. Eine Studienleistung besteht insbesondere in der Anfertigung von Aufgaben zu Übungszwecken (Übung von Klausuraufgaben), der Beantwortung von vertiefenden Fragen zur Veranstaltung oder der Mitgestaltung einer Seminarsitzung (Vorstellung eines Seminarthemas, Diskussion eines Seminarthemas, Moderation von Diskussionen zu einem Seminarthema).
Für alle Studienleistungen gilt, dass mündliche Beiträge nicht die Dauer einer Seminarsitzung (90 Minuten) überschreiten und schriftliche Beiträge 5 Textseiten nicht übersteigen sollen. Schriftliche Beiträge können sich auch über mehrere Sitzungen erstrecken, wenn beispielsweise zu Übungszwecken Fragen zu Seminarsitzungen beantwortet werden sollen.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Veranstaltung B (Kolloquium o. Seminar o. Vorlesung)

siehe Veranstaltung A

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Veranstaltung C (Kolloquium o. Seminar o. Vorlesung)

siehe Veranstaltung A

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Veranstaltung A (Kolloquium o. Seminar o. Vorlesung)

Die Modulprüfung wird durch geeignete Beiträge zur Veranstaltung oder auf die Veranstaltung bezogene Arbeiten erbracht. Mündliche Leistungen (Prüfung, Referat, Präsentation, Moderation) sollen nicht länger als 90 Minuten dauern. Schriftliche Leistungen (Bericht, Essay, Hausarbeit, Protokoll, Ausarbeitung) sollen den Umfang von 5 Seiten nicht überschreiten.

Bericht o. Essay o. Fallstudie o. Gruppenarbeit o. Hausarbeit o. Klausur o. Moderation o. Moderation und Protokoll o. mündliche Prüfung o. Portfolio o. Präsentation o. Projekt mit Ausarbeitung o. Protokoll o. Referat o. Referat mit Ausarbeitung unbenotet 30h 1
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Veranstaltung B (Kolloquium o. Seminar o. Vorlesung)

siehe Veranstaltung A

Bericht o. Essay o. Fallstudie o. Gruppenarbeit o. Hausarbeit o. Klausur o. Moderation o. Moderation und Protokoll o. mündliche Prüfung o. Portfolio o. Präsentation o. Protokoll o. Referat o. Referat mit Ausarbeitung unbenotet 30h 1
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Veranstaltung C (Kolloquium o. Seminar o. Vorlesung)

siehe Veranstaltung A

Bericht o. Essay o. Fallstudie o. Gruppenarbeit o. Hausarbeit o. Klausur o. Moderation o. Moderation und Protokoll o. mündliche Prüfung o. Portfolio o. Präsentation o. Protokoll o. Referat o. Referat mit Ausarbeitung unbenotet 30h 1
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.