Modul 22-B4 Profilmodul Geschichtswissenschaft

Fakultät

Modulverantwortliche*r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

  • Befähigung, eine tragfähige und relevante Fragestellung zu einem Thema der Geschichte Frankreichs oder der frankophonen Länder / Spaniens oder Lateinamerikas im Anschluss an die jeweilige Forschungsdiskussion zu entwickeln
  • Befähigung zur eigenständigen, theoriegeleiteten Analyse des gewählten Themas der Geschichte Frankreichs oder der frankophonen Länder / Spaniens oder Lateinamerikas und zur angemessenen Kontextualisierung im Epochen- und Sachzusammenhang
  • Im vorgegebenen Rahmen selbständige Recherche von Quellen und Forschungsliteratur und kritischer Umgang mit beidem
  • Fähigkeit zur inhaltlichen, sprachlich und formal adäquaten Präsentation, kritischen Erörterung und Diskussion der Ergebnisse in schriftlicher und mündlicher Form im Seminar
  • Fähigkeit zur kritischen Reflexion der Relevanz und des Analyseweges in mündlicher und schriftlicher Form
  • Vertiefung von Fremdsprachenkenntnissen in Französisch bzw. Spanisch, Befähigung zur Bearbeitung fremdsprachiger Quellen und zur Rezeption fremdsprachiger Fachliteratur.

Lehrinhalte

Die "Historische Orientierung" vermittelt in variabler Form (Vorlesungselemente, gemeinsame Lektüre von Quellen und Forschungsliteratur, angeleitetes Selbststudium) vertieftes problem- und forschungsorientiertes Kontextwissen zum Thema des "Seminars". Sie besitzt darüber hinaus die Funktion, den Umgang mit fremdsprachigen Quellen und / oder mit einschlägiger Fachliteratur anhand eines ausgewählten Textkorpus für Französisch bzw. Spanisch einzuüben.

Im "Seminar" werden Einzelthemen oder komplexere historische Sachverhalte mit Bezug auf grundlegende und aktuelle Forschungsdiskussionen im Bereich der Geschichte Frankreichs oder der frankophonen Ländern / Spaniens oder der hispanophonen Länder anhand einschlägiger Quellen und Forschungsliteratur auf der Basis von Präsentationen der Studierenden erörtert.

Empfohlene Vorkenntnisse

  • Kenntnisse der Fremdsprache auf dem Niveau B2 des GERS, wie sie z. B. durch den erfolgreichen Abschluss des Moduls 23-ROM-A1-F bzw. -S nachgewiesen werden
  • Solide Grundkenntnisse in Geschichte

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Die beiden Veranstaltungen des Moduls werden von einem oder zwei Lehrenden angeboten. Die beiden Veranstaltungen des Moduls sind aufeinander bezogen und werden im eKVV als "Bündel" ausgewiesen. Studierende wählen jeweils ein vollständiges "Bündel" mit beiden Veranstaltungen. Der Besuch der zusammengehörigen Veranstaltungen ist Voraussetzung für das erfolgreiche Absolvieren der Modulprüfung, da sich die Modulprüfung auf beide Veranstaltungen bezieht.

Modulstruktur: 1 SL, 1 bPr 1

Veranstaltungen

Historische Orientierung
Art Angeleitetes Selbststudium o. Seminar o. Übung o. Vorlesung
Turnus WiSe&SoSe
Workload5 60h (30 + 30)
LP 2 [SL]
Seminar
Art Seminar
Turnus WiSe&SoSe
Workload5 120h (30 + 90)
LP 4 [Pr]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Historische Orientierung (Angeleitetes Selbststudium o. Seminar o. Übung o. Vorlesung)

Drei bis fünf kleinere Übungsaufgaben nach Maßgabe des Veranstalters. Die konkrete Gestaltung der Studienleistungen ist in das Belieben des Veranstalters / der Veranstalterin gestellt und vom jeweiligen Konzept der Veranstaltung abhängig. Die Studienleistungen können ggf. im Hinblick auf die im Modul verankerten Fremdsprachenkompetenzen einübenden und vertiefenden Charakter haben. Auf die Übungsaufgaben entfallen max. 10 Stunden des Selbststudiums.

siehe oben siehe oben

Prüfungen

Seminar (Seminar)
Art Hausarbeit
Gewichtung 1
Workload 120h
LP2 4

Schriftliche Hausarbeit im Umfang von 20-25 Seiten, die sich auf die Inhalte von Seminar und Historischer Orientierung bezieht. Die Modulprüfung wird vom Lehrenden des Seminars abgenommen.

Weitere Hinweise

Der erfolgreiche Abschluß dieses Moduls ist notwendige Voraussetzung für die Zulassung zum Modul 23-ROM-BA bzw. MA-F/S, falls das Thema der Abschlußarbeit aus der wissenschaftlichen Disziplin gewählt wird, die in diesem Modul behandelt wird.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Französisch / Bachelor of Arts [FsB vom 17.05.2022] Kernfach (fw) 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Französisch / Bachelor [FsB vom 17.05.2022] Nebenfach (fw) 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Französisch / Bachelor of Arts [FsB vom 17.05.2022] Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Französisch / Master of Education [FsB vom 17.05.2022] Fortsetzung Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) 1. o. 3. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Französisch / Master of Education [FsB vom 17.05.2022] Fortsetzung Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) 1. o. 3. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Spanisch / Bachelor of Arts [FsB vom 17.05.2022] Kernfach (fw) 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Spanisch / Bachelor [FsB vom 17.05.2022] Nebenfach (fw) 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Spanisch / Bachelor of Arts [FsB vom 17.05.2022] Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Spanisch / Master of Education [FsB vom 17.05.2022] Fortsetzung Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) 1. o. 3. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Spanisch / Master of Education [FsB vom 17.05.2022] Fortsetzung Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) 1. o. 3. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Frühere Version dieses Moduls


Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe Navigation).
5
Workload (Kontaktzeit + Selbststudium)
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.