Modul 21-M10_u Organische Chemie - Basis Theorie

Fakultät

Modulverantwortliche*r

Turnus (Beginn)

Jedes Sommersemester

Leistungspunkte und Dauer

5 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Grundlegende Kenntnisse zu Struktur und Reaktivität wichtiger Verbindungsklassen der organischen Chemie werden erworben. Die Studierenden werden so in die Lage versetzt, einen wohlbegründeten Vorschlag für das Produkt einer Reaktion zu machen und Reaktionsmechanismen vergleichend zu diskutieren. Sie werden befähigt, sich Wissen aus weiterführenden Lehrbüchern anzueignen und die auf dem Modul aufbauenden Inhalte des Moduls "Organische Chemie - Vertiefung, Theorie" zu verstehen.

Lehrinhalte

Struktur und Reaktivität wichtiger Verbindungsklassen: Alkan (einschl. zykl. Alkane), Alken (einschl. Polyene), Alkin, Aromat, Halogenid, Alkohol, Thiol, (Thio)Ether, Amin, Aldehyd, Keton, Carbonsäure, Carbonsäureester, Carbonsäureamid, Grignard-Verbindung, IUPAC-Nomenklatur und wichtige Trivialnamen, physikalische Eigenschaften, Konstitution und Geometrie. Reaktionsmechanismen: elektrophile und radikalische Addition an Alkene, radikalische Substitution an Alkanen, nucleophile aliphatische Substitution, Eliminierung, elektrophile und nucleophile aromatische Substitution, Redoxbeziehung zwischen funktionellen Gruppen, katalytische Hydrierung, Chemie von Aldehyden, Ketonen und Carbonsäure(derivate)n (ohne Enol- und Enolat-Chemie). Reaktive Zwischenstufen: Carbeniumionen und Radikale

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 uPr 1

Veranstaltungen

Organische Chemie - Basis
Art Vorlesung mit Übungsanteil
Turnus SoSe
Workload5 150h (60 + 90)
LP 5 [Pr]

Diese Veranstaltung setzt sich aus Vorlesung (37.5h+52.5h) und Übungsanteilen (22.5h+37.5h) zusammen.


Prüfungen

Organische Chemie - Basis (Vorlesung mit Übungsanteil)
Art Klausur
Gewichtung unbenotet
Workload -
LP2 -

1-2 Stunden

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Bioinformatik und Genomforschung / Bachelor of Science [FsB vom 31.08.2012 mit Berichtigung vom 04.11.2013 und Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015 und 01.12.2015] 1-Fach (fw) 2. ein Semes­ter Pflicht
Molekulare Biotechnologie / Bachelor of Science [FsB vom 01.07.2022 mit Berichtigung vom 01.09.2022] 1-Fach (fw) 2. ein Semes­ter Pflicht
Molekulare Biotechnologie / Bachelor of Science [FsB vom 15.05.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2015 und Änderungen vom 15.04.2013, 02.03.2015 und 15.12.2016] 1-Fach (fw) 2. ein Semes­ter Pflicht
Naturwissenschaftliche Informatik / Bachelor of Science [FsB vom 30.09.2016 mit Änderung vom 01.07.2019 und 16.08.2021] 1-Fach (fw) 4. o. 6. ein Semes­ter Wahl­pflicht
Naturwissenschaftliche Informatik / Bachelor of Science [FsB vom 31.08.2012 mit Änderungen vom 15.04.2013, 01.04.2014, 15.10.2014, 02.03.2015 und 01.12.2015] 1-Fach (fw) 2. o. 4. ein Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.


Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe Navigation).
5
Workload (Kontaktzeit + Selbststudium)
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.