Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 38-MA_A Masterarbeit

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

15 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden haben die Fähigkeit, in einer wissenschaftlichen Arbeit komplexe musik- bzw. kunstwissenschaftliche oder musik- bzw. kunstpädagogische Fragestellungen zu entwickeln und in einen übergreifenden fachlichen Kontext einzuordnen. Sie können dabei differenziert fachbezogene forschungsrelevante Methoden anwenden bzw. Forschungsergebnisse und Theorien für die Bearbeitung fachbezogener Fragestellungen heranziehen und kritisch reflektieren.

Lehrinhalte

Selbstständiges wissenschaftliches Arbeiten, selbstständige Entwicklung und Bearbeitung einer fachbezogenen Fragestellung aus den Bereichen der Musik- und Kunstpädagogik oder der Musik- und Kunstwissenschaft bzw. der Theorien und Konzept zur Verbindung der Künste und ihrer Didaktiken.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 bPr 1

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Veranstaltungsübergreifend

Das Thema der Arbeit knüpft an die in der Bachelor- und Masterphase studierten Inhalte der Musik- bzw. Kunstwissenschaft oder Musik- bzw. Kunstpädagogik an. Zur Themenfindung findet eine Abstimmung zwischen betreuender Person und Studierendem statt. Steht die Themenstellung nach Überzeugung der betreuenden Person fest und eignet sich das Thema für eine Masterarbeit im Umfag von 15 LP, ist die Arbeit unverzüglich im Prüfungsamt anzumelden.
Die Masterarbeit umfasst ca. 50 Seiten (entspricht ca. 15.000 Wörtern). Die Bearbeitungszeit beträgt 6 Monaten, die Arbeit ist fristgerecht im Prüfungsamt abzugeben.

Weitere Regelungen ergeben sich aus der Masterprüfungsordnung (MPO Ed.).

Masterarbeit 1 450h 15
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.