Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 38-M6-K-VRPS Vorbereitung und Reflexion des Praxissemesters (G)

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

7 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

In den Veranstaltungen des Moduls werden Studierende auf die forschungsrelevanten und unterrichtspraktischen Anforderungen des Praxissemesters vorbereitet. Sie können sowohl Studienprojekte als auch Unterrichtsvorhaben auf der Grundlage eines ausgewählten musikspezifischen Themenfelds selbstständig planen, durchführen und reflektieren.

Die Studierenden gewinnen Einblicke in fachspezifische Forschungsfragen und -methoden und entwickeln dadurch eine forschende Haltung im Hinblick auf kunstbezogene Aspekte des Schulalltags. So sind sie in der Lage, eine eigene fachbezogene Forschungsfrage zu formulieren und in das Konzept eines Studienprojekts zu überführen, das ihr Erkenntnisinteresse in der Schule leiten und ihnen die für professionelles pädagogisches Handeln notwendige reflexive Distanz vermitteln soll.

Indem sie sich ein exemplarisches Themenfeld künstlerischen Lernens systematisch erschließen, erweitern und vertiefen sie ihre kunstdidaktischen Kenntnisse und können kunstpädagogische Zielsetzungen, künstlerische Strategien und kunstspezifische Methoden aufeinander beziehen. Die Studierenden sind in der Lage, fundierte künstlerische Fähigkeiten einzusetzen, um durch variable und individuelle wählbare Zugänge bei Planungsschritten der Verschiedenartigkeit der Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden und sie einerseits zu befähigen, der eigenen Sicht auf Welt mit gestalterischen Mitteln produktiv Ausdruck zu verleihen sowie andererseits sich zu fremden künstlerischen Sichtweisen der Welt rezeptiv und/oder produktiv in Beziehung zu setzen. Dabei können die Studierenden ihre Planungsschritte vor dem Hintergrund fachdidaktischer Konzeptionen und interdisziplinärer Ansätze ästhetisch-kultureller Bildung reflektieren und Methoden der Vermittlung im Hinblick auf heterogene Lerngruppen berücksichtigen.

Lehrinhalte

Im Seminar "Schulbezogene Forschung Kunstpädagogik" werden aktuelle schulbezogene Forschungsansätze, -fragen und -methoden der Kunstpädagogik thematisiert. Studierende entwickeln im Hinblick auf ein kunstbezogenes Studienprojekt eine Forschungsfrage ihres Interesses und erarbeiten theoriegeleitet ein methodisches Forschungskonzept. Um unterschiedliche Forschungsperspektiven auf Schule und Unterricht einnehmen zu können, geschieht dies im Rahmen von fünf möglichen Varianten (s. Leitkonzept Praxissemester). Weitere Inhalte des Seminars sind Aspekte aktueller Forschungspraxis in Bezug auf fächerübergreifenden Unterricht im Rahmen ästhetisch-kultureller Bildung.

In der Veranstaltung "Themenfelder des Kunstunterrichts" werden kunstspezifische Lernfelder des Unterrichtsfaches Kunst in der Grundschule theoretisch fundiert und didaktisch-methodisch aufbereitet. Unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten in den Lernfeldern werden systematisch reflektiert, u.a. durch die vergleichende Analyse von exemplarischen Unterrichtsvorhaben. Der offene, erkundende Umgang mit ästhetischen Inhalten, Materialien und Verfahren wird anhand unterrichtspraktischer Übungen didaktisch reduziert. Zugleich werden unterschiedliche fachdidaktische Handlungsmöglichkeiten in exemplarischen Lernfeldern daraufhin reflektiert, wie sie das Zusammenwirken ästhetischer Ausdrucks- und symbolischer Verarbeitungsprozesse in differenzierter Weise befördern.

Das Seminar "Reflexion" findet nach Beendigung der Praxisphase und möglichst vor Beginn des neuen Semesters statt. In dieser Veranstaltung werden ausgewählte Aspekte der eigenen Praxiserfahrungen vor dem Hintergrund der in der Vorbereitungsveranstaltung thematisierten kunstpädagogischen Lernfelder reflektiert. Darüber hinaus werden die aufgearbeiteten Ergebnisse der durchgeführten Studienprojekte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer präsentiert.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 3 SL, 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Reflexion des Praxissemesters (RPS)

In Einzelfällen findet das Praxissemester u. U. nur einmal im Jahr statt. In diesem Fall wird auch die RPS Veranstaltung nur jährlich angeboten; dies wird rechtzeitig angekündigt.

Kolloquium WiSe&SoSe 30h (8 + 22) 1 [SL]
Schulbezogene Forschung Kunstpädagogik (VPS)

In Einzelfällen findet das Praxissemester u. U. nur einmal im Jahr statt. In diesem Fall wird auch die VPS Veranstaltung nur jährlich angeboten; dies wird rechtzeitig angekündigt.

Seminar WiSe&SoSe 60h (30 + 30) 2 [SL] [Pr]
Themenfelder des Kunstunterrichts Seminar WiSe&SoSe 60h (30 + 30) 2 [SL]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Reflexion des Praxissemesters (RPS) (Kolloquium)

Die Studierenden präsentieren die aufgearbeiteten Ergebnisse der durchgeführten Studienprojekte, eigene Unterrichtsbeobachtungen, Interviews oder andere während des Praxissemesters erhobene Daten.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Schulbezogene Forschung Kunstpädagogik (VPS) (Seminar)

Die Studierenden fertigen ein schriftliches Exposé eines exemplarischen Studienprojekts im Umfang von ca. 5 Seiten an.
Die Studienleistung wird frühzeitig erbracht und bis zu einem Stichtag zwecks Vermittlung der Studierenden an die Schulen der BiSEd gemeldet.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Themenfelder des Kunstunterrichts (Seminar)

Die Studierenden präsentieren einen Aspekt zur Erschließung eines exemplarischen Themenfeldes in Form einer Recherche, einer Kurzpräsentationen, eines Impulsbeitrags o.ä.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Schulbezogene Forschung Kunstpädagogik (VPS) (Seminar)

Die Modulprüfung besteht aus einer 90-minütigen Klausur. Auf der Grundlage des Modulelements "Schulbezogene Forschung Kunstpädagogik" werden Forschungsansätze zu ausgewählten "Themenfeldern des Kunstunterrichts" thematisiert. Die Studierenden kommentieren das methodische Vorgehen ausgewählter Forschungsvorhaben, ordnen Ergebnisse in den Kontext kunstpädagogischer Forschung ein und bewerten sie im Hinblick auf ihre Relevanz für die Schulpraxis.

Klausur 1 60h 2
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Profil Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Kunst und Musik / Master of Education [FsB vom 02.05.2014 mit Änderung vom 01.07.2015] Fortsetzung Schwerpunktfach (Grundschule) Kunst 1. o. 2. zwei Semes­ter Pflicht
Kunst und Musik / Master of Education [FsB vom 02.05.2014 mit Änderung vom 01.07.2015] Kunst: Fortsetzung Fach (Grundschule) 1. zwei Semes­ter Pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.