Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 31-M-Fin3 Finance 3

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Wintersemester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Students obtain insight into a specific current area of research of mathematical finance and learn the necessary advanced mathematical methods. Within the seminar they train to familiarize with a research topic by themselves and to present it professionally to others.

Die Studierenden erhalten Einblick in ein spezielles aktuelles Forschungsgebiet der mathematischen Finanztheorie und erlernen die dabei benötigten fortgeschrittenen mathematischen Methoden. In dem Seminar üben sie sich darin, sich selbständig in ein Forschungsthema einzuarbeiten und dieses qualifiziert zu vermitteln.

Lehrinhalte

Varying topics will be covered, including

-stochastic volatility models
-risk measures and robust models
-equilibrium models
-strategic models in finance

(Mögliche Themen könnten sein:

  • Stochastische Volatilitätsmodelle
  • Risikomaße und robuste Modelle
  • Gleichgewichtsmodelle
  • Strategische Modelle in der Finanzmathematik)

Empfohlene Vorkenntnisse

Finance 1 und Finance 2

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Die Vorlesung behandelt ein weiteres Themengebiet, als ein Seminarvortrag reflektieren soll, und bedarf somit einer eigenen Prüfung.

Modulstruktur: 2 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Finance 3 Vorlesung WiSe 120h (30 + 90) 4 [Pr]
Finance 3 Seminar WiSe 120h (30 + 90) 4 [Pr]

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Finance 3 (Vorlesung)

20-minütige mündliche Prüfung oder 60-minütige Klausur

Klausur o. mündliche Prüfung 1 30h 1
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Finance 3 (Seminar)

45-minütige Präsentation

Präsentation 1 30h 1
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Profil Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Wirtschaftsmathematik / Master of Science [FsB vom 15.02.2013 mit Berichtigungen vom 04.11.2013 und 15.01.2015 und Änderungen vom 15.01.2014, 15.12.2014, 01.04.2016 und 15.05.2017] Finanzmathematik 3. ein Semes­ter Pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.