Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 23-PU-B1 Universitäre Alltagskommunikation auf Deutsch für Studierende in englischsprachigen Studiengängen (Niveau A1-A2 nach dem GeR)

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Teilnehmer können vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze in der Fremdsprache Deutsch verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse zielen. Sie können sich und andere (im Hochschul- bzw. Wissenschaftskontext) vorstellen und anderen Fragen zur Person stellen. Die Teilnehmer können sich in einfacher Weise in der Fremdsprache Deutsch verständigen, wenn die GesprächspartnerInnen langsam und deutlich sprechen bzw. dem Sprachstand entsprechend empathisch kommunizieren.

Häufig gebrauchte Ausdrücke, die mit Bereichen des unmittelbaren (universitären) Lebensalltags zusammenhängen, werden verstanden. Die Kommunikation in routinemäßigen Situationen, in denen es um einen einfachen und direkten Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht, wird beherrscht. Mit einfachen sprachlichen Mitteln kann über die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge des alltäglichen Lebens in der Fremdsprache Deutsch Auskunft gegeben werden.

Die Teilnehmer können sich in der Bibliothek orientieren, den Bibliothekskatalog und fachspezifische Angebote nutzen. Sie kennen die Relevanz, die diesem Arbeitsschritt im Rahmen eines Forschungsprojektes zukommt. Sie kennen den Fachwortschatz zum Kommunikationsbereich Bibliothek und haben ihre bisherigen Vorstellungen vom wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben mit den in Deutschland üblichen verglichen und reflektiert.

Lehrinhalte

Handlungs- und situationsorientiertes Deutsch in Anlehnung an das Niveau des Europäischen Referenzrahmens A1 und A2 sowie Landeskunde und Kommunikation für das Leben in Bielefeld bzw. den Alltag an der Universität Bielefeld, Orientierung und Kommunikation in der Bibliothek der Universität Bielefeld, interkulturelle Reflexion wissenschaftlicher Arbeitstechniken

Empfohlene Vorkenntnisse

Für das Element "German for Beginners 1": Keine Vorkenntnisse

Für die Elemente "German for Beginners 2" und "Wissenschaftliches Arbeiten und Kommunizieren in der Bibliothek": Deutschkenntnisse auf dem Niveau A1 nach dem GER.

Notwendige Voraussetzungen

Einstufung der Vorkenntnisse durch einen Einstufungstest bei PunktUm, auf dessen Grundlage eine Empfehlung für eines der Module B1, B2 oder B3 ausgesprochen wird.

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 3 SL 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
German for Beginners 1 (Niveau A1.1) Seminar WiSe&SoSe 120h (90 + 30) 4 [SL]
German for Beginners 2 (Niveau A1.2-A2-1) Seminar WiSe&SoSe 120h (90 + 30) 4 [SL]
Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben in der Bibliothek Seminar WiSe&SoSe 60h (30 + 30) 2 [SL]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
German for Beginners 1 (Niveau A1.1) (Seminar)

Der Umfang der Studienleistungen entspricht im Durchschnitt 15 Stunden (0,5 Leistungspunkte) bzw. 1 Stunde pro Semesterwoche. Erwartet wird die Erbringung von Aufgaben zur Übung sprachlicher Kommunikationskompetenz für den universitären wie außeruniversitären Alltag. Diese können beispielsweise sein: Bearbeitung von Sprachübungen im Rahmen einer Lernplattform, Wortschatz- und Grammatiktests, kurze mündliche oder schriftliche Textproduktionen etc.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
German for Beginners 2 (Niveau A1.2-A2-1) (Seminar)

s.o.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben in der Bibliothek (Seminar)

s.o.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.